• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

HALLENFUßBALL: Lastruper lassen sich in Oldenburg feiern

12.03.2009

OLDENBURG /CLOPPENBURG Starke Vorstellung: Die E-Junioren-Fußballer des FC Lastrup haben am Sonntag vor den Augen der Werder-Profis Claudio Pizzaro und Torsten Frings den EWE-Wintercup gewonnen. Der FCL setzte sich in der Oldenburger EWE-Arena im Finale mit 4:1 gegen die SG Harpstedt durch (die NWZ berichtete). Auch die Nachwuchs-Fußballer Blau Weiß Ramslohs hinterließen in Oldenburg einen guten Eindruck. Sie wurden in Gruppe C Dritter und verpassten knapp das Viertelfinale.

Die Lastruper überzeugten vor großer Kulisse vor allem durch ihr geschicktes Defensiv-Verhalten. So mussten sie in der Vorrunde nicht ein Gegentor hinnehmen. Nach einem 1:0-Erfolg gegen GVO Oldenburg besiegte das Team des Trainergespanns Thomas Spille/Hermann Rüter den TuS Fleestedt mit 4:0. Im letzten Gruppenspiel trennten sich die Lastruper torlos von BW Bümmerstede und sicherten sich mit sieben Punkten und 5:0 Toren Tabellenplatz eins.

Im Viertelfinale mussten die Lastruper dann einmal zittern: Der Heidmühler FC gab sich erst nach Neunmeterschießen geschlagen. Im Halbfinale machte der FCL dann wieder in der regulären Spielzeit alles klar: Dem TuS Harsefeld blieb nach der 1:2-Niederlage nur das kleine Finale.

Im Endspiel ließ der FC Lastrup der SG Harpstedt dann keine Chance. Die Jungs konnten sich aber nicht nur über den Pokal, den ihnen Torsten Frings überreichte, freuen, sondern auch über die Ehrung Jasper Spilles. Der Lastruper wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt.

Für die Ramsloher begann das Turnier mit einer klaren Niederlage: Mit 0:4 verloren sie gegen den TUS Nenndorf. Danach lief es für das Team von Trainer Jens Rieger dann aber richtig gut: Die Blau-Weißen besiegten die SV Viktoria Ahlen/Steinbild mit 2:1. Auch gegen das starke Team aus Berne spielten die Ramsloher gut. Allerdings mussten sie sich knapp geschlagen geben (2:3), so dass das Turnier für die Blau-Weißen nach der Gruppenphase beendet war.

Bilder: www.NWZonline.de/

fotogalerie-sport

www.NWZonline.de/ewe-cup

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.