• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Laura Brörings Dreierpack bringt Bethen den Titel

28.02.2017

Essen /Bethen Beeindruckende Bether Bilanz: Die E-Junioren-Fußballerinnen des SVB haben am Samstag bei der Hallenkreismeisterschafts-Endrunde in Essen alle fünf Partien klar gewonnen und dabei ein Torverhältnis von 20:2 herausgeschossen. Im Endspiel setzte sich die deutlich beste Mannschaft des Turniers mit 3:0 gegen Titelverteidiger JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte durch. Platz drei sicherte sich die SG Scharrel/Ramsloh/Neuscharrel mit einem 3:0-Erfolg im kleinen Finale gegen den SC Winkum.

Schon seine Vorrundengruppe B hatte der SV Bethen beherrscht. Er schlug Lastrup/Kneheim/Hemmelte mit 5:0, den VfL Löningen mit 3:1 und die Viktoria aus Elisabethfehn mit 3:0. Die JSG konnte sich mit sechs Zählern das zweite Vorschlussrunden-Ticket sichern. Der VfL Löningen (3 Punkte) belegte vor der Viktoria Rang drei.

Auch in Gruppe A des von Renate Ruhe und Jan Schaper vom BV Essen gut organisierten Turniers gab es einen eindeutigen Gruppensieger. Scharrel/Ramsloh/Neuscharrel gewann ebenfalls alle drei Vorrunden-Begegnungen: Der spätere Gesamtdritte setzte sich gegen die SG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook mit 2:0, gegen den SC Winkum mit 3:1 und gegen den BV Essen mit 4:1 durch. Den zweiten Semifinal-Platz der Gruppe verdiente sich die Winkumer Truppe mit sechs Punkten. Der BV Essen wurde mit drei Punkten vor der zweiten Spielgemeinschaft der Gruppe Dritter.

Im Halbfinale sahen die Zuschauer und die sehr guten Schiedsrichter Jan-Louis Miller (SC Sternbusch) sowie Felix Nellißen (DJK Stapelfeld) ein ganz spannendes Duell und eine Partie, die gänzlich ohne Spannung auskam: Zunächst stand es nach der regulären Spielzeit der Partie Scharrel/Ramsloh/Neuscharrel gegen Lastrup/Kneheim/Hemmelte 0:0, also musste ein Siebenmeterschießen entscheiden. Und auch das verlief zunächst ausgeglichen, bis die Torhüterin der Lastruper JSG einen Siebenmeter glänzend parierte und ihr Team so ins Finale brachte (3:2).

Im zweiten Halbfinalspiel führte Bethen schon nach zwei Minuten mit 3:0. Da Winkum alle Spielerinnen, auch die des jüngeren Jahrgangs, spielen ließ, wurde es noch deutlicher: Am Ende stand es 6:1 für das dominierende Team.

Auch im Endspiel war Team Bethen die klar bessere Mannschaft. Sie ließ dem Titelverteidiger kaum Raum zum Kombinieren und ging durch Laura Bröring in der dritten Minute in Führung. Zwar hielt die SG-Torhüterin ihr Team zunächst im Spiel, aber in der siebten und neunten Minute legte Laura Bröring nach.

SVB: Kim-Cana Gevin, Marie Kalvelage, Sophie Jasmin Bröring, Leni Sassen, Ida Maria Bröring, Tara Joly Delwisch, Lara Abeln, Emmi-Zoe Plaggenborg, Laura Bröring, Jasmine Stratmann, Julia Hübert, Christin Langemeyer.

Trainerin: Sandra Koopmeiners. Betreuerin: Sonja Bröring. Betreuer: Josef Bröring.

JSG: Silan Yildizdag, Celine Klein, Jana Haschenhermes, Leonie Martin, Sarah Michelle Ostendorf, Greta Wende, Luisa Marie Ostendorf, Anna-Maria Schmiester, Jule Meyer, Charlotte Grever, Sophie Dammann.

Trainerin: Kerstin Dröge. Betreuer: Frank Henry Horn, Berthold Dröge.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.