• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Lea Meyer erreicht Finallauf

25.02.2016

Löningen /Dortmund Läuferin Lea Meyer vom VfL Löningen ist am Sonntag bei den 48. Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften in Dortmund der weiblichen Jugend U 20 Zehnte über die 1500 Meter geworden. Meyer lief die Strecke in 4:42,65 Minuten. Einen Tag vor dem Finale hatten die Vorläufe stattgefunden. Dort löste Meyer als Fünfte (4:39,42) das Ticket für das Finale. Deutsche Meisterin in ihrer Altersklasse wurde Agnes Thurid Gers (4:32,28).

In den Vorläufen über die 1500 Meter gingen auch Pauline Beckmann (Jahrgang 2000, VfL Löningen) und Laura Hampel (Jahrgang 1999) vom SV Molbergen an den Start. Beckmann kam nach den Vorläufen auf Rang 31 (4:56,52). Hampel landete in der Endabrechnung bei den Vorläufen auf Platz 36 (5:00,29).

Patrizia Spanke (Jahrgang 1997, SV Molbergen) trat in den Vorläufen über die 800 Meter an. Sie wurde Fünfte (2:15,16) im zweiten Vorlauf. Damit verpasste sie nur knapp die Quali für das Finale.

In den Zeitvorläufen der 4x200-Meter-Staffeln war auch die StG Löningen-Ankum-Werlte gemeldet. Die Läuferinnen Judith Kalmlage (Jahrgang 1998), Maria Brinkmann, Ute Borgmann und Kira Wittmann (alle 2000) wurden in einer Zeit von 1:43,75 Minuten Erste im achten Vorlauf. Für einen Startplatz im Finale reichte es jedoch nicht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.