• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

UNTERRICHT: Leidenschaft für Volleyball in der Schule entdeckt

13.03.2008

CLOPPENBURG In der Schule lernt man eben doch fürs Leben – jedenfalls fast immer. Daria Radke hat an der BBS am Museumsdorf das Pritschen gelernt, und kann das jetzt bestens gebrauchen. Sie spielt inzwischen für den TuS Emstekerfeld Volleyball und zeigt allen, wie die Vereine vom Schulsport profitieren können.

Daria besucht die „Zweijährige Berufsfachschule Sozialpflege“ und hat nach der zweiten Volleyballeinheit im Rahmen des Schulsports entschieden: „Ich will Volleyball spielen.“ Und das bestätigt ihren Sportlehrer und Fachobmann für Sport, Reinhard Moormann: „Insbesondere die Berücksichtigung der Lebenssituation und der Interessen der Schüler stehen bei der Auswahl der Lerninhalte im Mittelpunkt. Sportarten mit hoher Freizeitrelevanz haben an dieser Schule einen hohen Stellenwert.“ Und das kommt nicht nur bei Daria gut an. Das Konzept, die unterschiedlichen Inhalte mit den Schülern abzusprechen, hat dazu geführt, dass auch schwächere Schüler zu ihrem Recht kommen und Spaß am Sport finden. Der Einsatz von Musik tut sein Übriges.

Daria hat sich nach der sechswöchigen Einheit Volleyball umgehört, wo sie ihrem neu entdeckten Hobby auch in Zukunft nachgehen kann. Über eine Freundin kam sie schließlich zum TuS Emstekerfeld. Und dort stellte sie schnell fest, dass sie im Sportunterricht schon ein gewisses Spielniveau erreicht hat. Und obwohl die anderen Spielerinnen schon deutlich weiter sind, ist Daria im Training hochmotiviert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für Moormann zeigt Darias Beispiel, wie der Sportunterricht Schüler dazu motivieren kann, auch in ihrer Freizeit Sport zu treiben. Er weist auf die Kooperation Schule/Verein hin. Insbesondere zur Volleyballabteilung des TV Cloppenburg pflege der Fachbereich Sport gute Kontakte. Als „logische Konsequenz“ daraus sieht er auch eine große Chance, auf das Profil der Berufsbildenden Schulen am Museumsdorf einwirken zu können.

„Das Sporttreiben“, sagt Moormann, „wird von den meisten Schülerinnen und Schülern als Wunsch für die Freizeitgestaltung angegeben, aber in der Praxis nicht durchgeführt.“ Ein Hindernis sei für viele die so genannte Schwellenangst. Sie verhindere, dass sich die Kinder und Jugendlichen an die entsprechenden Sportanbieter wenden. Für den Fachbereich Sport sei dies ein bekanntes Problem, dem man sich in der Zukunft noch stärker widmen wolle. Ziel sei das „lebenslange Sporttreiben“, das unterschiedlichen Einsatz und Investitionen erfordere.

Schon deshalb orientieren sich Moormann und seine Sportkollegen an einer Aussage des ehemaligen Präsidenten des Deutschen Sportbundes, Manfred von Richthofen:

„Wer heute am Sport, im Sport spart, wer Sportstunden in den Schulen streicht, wer Spiel- und Bewegungsräume für junge Menschen vernichtet, wer Gesetze schafft, die das Ruhebedürfnis der Erwachsenen als ein höheres Gut als das Spiel- und Bewegungsbedürfnis von Kindern und Jugendlichen erscheinen lassen, wer die jugendlichen Bewegungsbedürfnisse und -kulturen nicht ernst nimmt, dem sollte die Lizenz für erzieherische und politische Beeinflussung entzogen werden.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.