• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Leinenkünstler in Aktion erleben

28.02.2014

Thüle Fahren als Sport – das ist bedeutend mehr als das Tummeln eleganter Pferde vor hochnoblen Wagen. Fahrsport verlangt nicht nur den Vierbeinern, sondern auch den Leinenkünstlern oben auf dem Kutschbock Leistung ab.

Davon überzeugen kann man sich beim Nationalen Oster-Fahrturnier in Vordersten-Thüle von Freitag, 18., bis Ostersonntag, 20. April. Dann nämlich richtet der Reit- und Fahrclub Thüle auf dem Gelände der Fahrsportanlage Bernd Duen ein Fahrturnier der Klasse A für Ein- und Zweispänner und der Klasse M für Zweispänner „Pferde und Ponys“ sowie für Vierspänner Klasse M aus.

Gleichzeitig finden die Kreismeisterschaften des Kreisreiterverbandes Oldenburger Münsterland für Zweispänner der Klasse A statt und wertet damit das Turnier der Thüler Fahrtsportfreunde auf. Etwa 100 Gespanne werden zu diesem Fahrturnier erwartet.

Lokale Größen dürften an den Start gehen. So beispielsweise bei den Einspännern Nicole Brouwer und Silvia Lüken vom RuF Thüle. Um den Titel des Kreismeisters möchten Hendrik Vahle und Arno Brünemeyer vom benachbarten Friesoyther Verein kämpfen. Spektakulären Fahrtsport verspricht auch die M-Klasse. Anziehungsmagnet für die Fahrsportfreunde und Zuschauer ist sicherlich die Geländefahrt am Sonntag – auch die Formel I im Fahrtsport genannt. „Insgesamt mehrere Hindernisse im Bereich „Silbersee“ und „Horstberg“ fordern das ganze fahrerische Können. Wer vorne dabei sein will, muss in möglichst schneller Zeit und ohne Fehler die Hindernisse durchfahren.

„Wir sind derzeit mit den Vorbereitungen beschäftigt. Die Flyer für das Turnier sind bereits fertig, und es gibt eine erste Zeiteinteilung“, sagt Schriftführer Helmut Brinkmann, der auch den Turnierdienst übernehmen wird. Freiwillige Helfer sind jederzeit willkommen.

Los geht es am Karfreitag mit den Eignungsprüfungen. Daran schließt sich am Karsamstag das Hindernisfahren und die Dressurprüfungen an. Am Ostersonntag geht es für die Gespanne ins Gelände. Im Laufe des Nachmittags steigt die Siegerehrung der Geländeprüfung, und anschließend werden die Kreismeister geehrt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.