• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Leo Wieborg schlüpft in Außenseiterrolle

11.04.2009

KREIS CLOPPENBURG In der Fußball-Kreisliga steigen am Osterwochenende sieben Nachholspiele. Der Tabellenzweite SC Sternbusch fährt eine Doppelschicht: Am Sonntag gastiert der Cloppenburger Stadtteil-Club beim SV Bethen. Am Montag geht es dann zum Spitzenspiel nach Höltinghausen.

Am Montag wird zudem das letzte Viertelfinale im Kreispokal angepfiffen. Der FC Sedelsberg erwartet den STV Barßel. Die Partie beginnt um 15 Uhr.

Sonnabend: STV Barßel - SF Sevelten. Das Hinspiel gewann der STV Barßel mit 2:0. Martin Kreklau traf zweimal. Er hat bereits 30 Tore erzielt (Sonnabend, 16 Uhr).

FC Sedelsberg - VfL Löningen II. Die Hausherren hatten am vergangenen Wochenende einen rabenschwarzen Tag. Der FCS verlor gegen den SC Sternbusch 0:7. Spielertrainer Christoph Niemöller kassierte zudem die Ampelkarte (Sonnabend, 16 Uhr).

SV Thüle - SV Strücklingen. Die Thüler sind daheim eine Macht. Der Spitzenreiter hat bisher nur gegen Sternbusch verloren (1:2). Das letzte Heimspiel gewann die Piehl-Elf mit 6:1 gegen den VfL Löningen II (Sonnabend, 16 Uhr).

SV Bethen - SC Sternbusch. Der Sternbuscher Vorstand bewies mit der Inthronisierung Viktor Katrons als Nachfolger Werner Biskups ein glückliches Händchen. Der SCS klopft mit 42 Punkten ans Tor zur Bezirksliga. Tabellenführer SV Thüle hat nur einen Punkt mehr auf dem Konto (Sonnabend, 16 Uhr).

Montag: SV Höltinghausen - SC Sternbusch. Höltinghausens Trainer Leo Wieborg sieht sein Team in der Außenseiterrolle. „Die Sternbuscher haben schnelle Spitzen und eine kompakte Defensive. Sie werden nur schwer zu stoppen sein“, sagt Wieborg, der auch in der neuen Spielzeit für die Geschicke des SVH verantwortlich sein wird.

Doch sein Team sei nicht chancenlos. „Wir werden alles geben, um die Punkte zu behalten. Schließlich wollen wir im Titelkampf noch ein Wörtchen mitreden.“ Höltinghausen hat als Tabellenvierter nur vier Punkte Rückstand auf Platz eins (Montag, 15 Uhr).

SF Sevelten - SV Thüle. Bei den Sportfreunden ist der personelle Notstand ausgebrochen. Am letzten Spieltag musste mit Alexander Wieborg ein Feldspieler ins Tor, weil Dennis Stein und Michael Dobelmann nicht zur Verfügung standen (Montag, 15 Uhr).

BV Neuscharrel - VfL Löningen II. Weil die Konkurrenten Neuscharrel und Galgenmoor zuletzt gepunktet haben, sind die Gäste auf den letzten Platz zurückgefallen. Beim BVN ist die Welt in Ordnung. Nach dem 2:1-Sieg in Bethen ist der Aufsteiger Elfter (Montag, 15 Uhr).

Kreispokal-Viertelfinale: FC Sedelsberg - STV Barßel. Ginge es nach der Kreisliga-Tabelle, wäre Barßel der Favorit: Der STV steht auf Platz fünf, während Sedelsberg wegen zahlreicher Formschwankungen den achten Rang belegt (Montag, 15 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.