• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Letzte Essener Hoffnungen schwinden schnell

31.05.2010

KREIS CLOPPENBURG Die Fußballer des BV Essen begleiten Blau Weiß Ramsloh, den SV Thüle und den VfL Löningen in die Kreisliga. Der Bezirksligist, der vor dem letzten Spieltag noch vage Hoffnungen auf den Klassenerhalt gehabt hatte, verlor am Sonnabend 0:3 bei Blau Weiß Lohne. Dagegen konnte sich der SV Molbergen mit einem 6:1-Sieg in Visbek den Klassenerhalt sichern. Ebenfalls weiter Bezirksligist ist SW Bakum, das 4:2 in Löningen gewann.

VfL Löningen - SC SW Bakum 2:4 (1:2). Nachdem Eduard Storck nach einer Flanke von Tobias Rauer früh per Kopf zum 1:0 abgestaubt hatte, sah es für die Gastgeber gut aus. Die zur Rettung zum Sieg verdammten Gäste zeigten fortan aber deutlich mehr Willen. Michael Sieveke (21.) und Michael Eiken (25.) wendeten das Blatt.

Überraschend kam Löningen nur drei Minuten nach Wiederbeginn durch Thomas Rolfes zum 2:2. Die Hoffnung auf Zählbares war aber keine 60 Sekunden später wieder dahin. Yilmaz Karatas jagte einen Freistoß aus 25 Metern ins Löninger Netz. Alles klar für Bakum machte in der Nachspielzeit Andre Fernandez nach einem Konter. Löningens Rauer hatte in der 73. Minute Gelb-Rot gesehen.

„Bakum hat völlig verdient gewonnen. Speziell in der zweiten Halbzeit hatten wir drei ,Handicaps’: Uns selber, den Gegner und den Ball. Wir wollten jedenfalls unsere Zweite vor dem Abstieg retten, aber auch das ging schief“, fand VfL-Betreuer Reinhard Lampe deutliche Worte.

Tore: 1:0 Storck (9.), 1:1 Sieveke (21.), 1:2 Eiken (25.), 2:2 Rolfes (48.), 2:3 Karatas (49.), 2:4 Fernandez (90+1).

VfL Löningen: Burke - Rauer, Thobe, Kramer, Hanneken (69. Hermann), Schute, Straub, Schmitz, Wichmann, Storck, Rolfes.

Schiedsrichter: Thoelenjohann (Merzen).

RW Visbek - SV Molbergen 1:6 (0:2). Entspannter Nachmittag für SVM-Coach Martin Sommer: Sein Team verscheuchte in Visbek früh die letzten Zweifel am Klassenerhalt. Dennis Deters (2.) nach Vorbereitung von Lars Fetzer und Thomas Willenbring (8.) brachten die Gäste früh 2:0 in Führung. Stefan Bregen sorgte in der 61. Minute für das 3:0. „Spätestens da war dann auch alles klar“, sagte Sommer. Das 1:3 durch Christian Marischen (73.) konnte ihn nicht mehr aus der Ruhe bringen. Zumal Dennis Deters mit einem Doppelpack (80., 84.) für klare Verhältnisse sorgte. Lars Fetzer machte den 6:1-Endstand perfekt (90.).

Tore: 0:1 Deters (2.), 0:2 Willenbring (8.), 0:3 Bregen (61.), 1:3 C. Marischen (73.), 1:4, 1:5 Deters (80., 84.), 1:6 Fetzer (90.).

Gelb-Rot: Siemer (75., Visbek).

SVM: M. Moormann - Landwehr (79. Wulffers), Stjopkin, D. Moormann, Hörsting, Langlitz, Bregen, Willenbring (27. Tagi), Hebestadt (55. Lüske), Fetzer, Deters.

Schiedsrichter: Dennis Götsch.

BW Lohne - BV Essen 3:0 (1:0). Die Gäste hielten gegen den Meister gut mit. Nach fünf Minuten hatte Ingo Kettmann sogar die Riesenchance auf dem Fuß die Essener in Führung zu bringen. Er scheiterte jedoch, nachdem er frei vor dem Lohner Schlussmann aufgetaucht war. „Wir waren zunächst nicht schlechter als die Lohner,“ sagte BVE-Betreuer Franz-Josef Hartmann. In der 33. Spielminute blitzte die Klasse des Ligaprimus aber auf. Tobias Niedfeld brachte den Ball nach schöner Kombination im Essener Netz unter. Lohne zeigte sich als Spitzenmannschaft und ließ mit der Führung im Rücken nicht mehr viel zu. „Nach dem 0:1 war es für uns natürlich schwer,“ wusste auch Hartmann. Dabei spielten die Gäste weiterhin ganz gut mit. Nur echte Torchancen waren Mangelware.

René Hemker erhöhte schließlich in der 73. Spielminute auf 2:0. Lohne spielte die Begegnung daraufhin souverän runter. Schließlich brauchte der Spitzenreiter einen Dreier, um RW Damme auf Distanz zu halten. In der Schlussminute brachte Thorsten Plogmann den Sieg endgültig unter Dach und Fach.

Der BV Essen muss damit neben BW Ramsloh, dem SV Thüle und dem VfL Löningen den bitteren Gang in die Kreisliga antreten.

Tore: 1:0 Niedfeld (33.), 2:0 Hemker (73.), 3:0 Plogmann (90.).

BV Essen: Schümann - Grigoleit, Breiler, Eckholt, Palmer, Winkler (74. S. Renner), S. Wichmann, Kettmann, F. Renner, B. Wichmann (46. Raker), Eckelmann.

Schiedsrichter: Martin Schrand.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.