• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Ligaprimus Winkum schießt Bühren ab

03.11.2009

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisklassen-Fußballer des SC Winkum bleiben das Maß aller Dinge. Gegen den BV Bühren gewann die Bischoff-Elf am Wochenende 5:1.

SV Höltinghausen II - SV Nikolausdorf 0:4 (0:1). In einem schwachen Kellerduell gab es kaum Torraumszenen. Erst mit kräftiger Mithilfe des Höltinghauser Torwarts ging Nikolausdorf durch Jens Backhaus (29.) und Tapken (52.) in Front. Die Hausherren gaben sich mehr oder weniger auf, so dass Nikolausdorf die Führung ausbauen konnte. So machten Jens Backhaus (63.) und Lohrey (85.) den etwas zu hohen 4:0-Auswärtssieg perfekt.

Tore: 0:1 Backhaus (29.), 0:2 Tapken (52.), 0:3 Backhaus (63.), 0:4 Lohrey (85.).

Sr.: Bohlsen (Neuscharrel).

VfL Löningen II - SV Harkebrügge 0:5 (0:0). Ein völlig verrücktes Spiel sahen die Zuschauer am Sonnabend im Südkreis. Kellerkind Löningen spielte den hinter der Tabellenspitze lauernden Aufsteiger im ersten Durchgang an die Wand.

Im Abschluss versagten die Gastgeber allerdings kläglich. Die Folge: Anstatt mit einer komfortablen Führung im Rücken Kurs auf einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf zu nehmen, ging der Schuss nach hinten los. Wie aus dem Nichts bogen die Harkebrügger durch einen Doppelschlag von Thomas Basler (48.) und Thorsten Claaßen (52.) auf die Siegerstraße. Löningen konnte sich von diesem Schock nicht mehr erholen und brach ein. Auf der anderen Seite hatte Claaßen Blut geleckt. Er legte in der Schlussviertelstunde noch dreimal nach (75., 79., 86.).

Tore: 0:1 Basler (48.), 0:2, 0:3, 0:4, 0:5 Claaßen (52., 75., 79., 86.).

Sr.: Freerksen (Peheim).

TuS Emstekerfeld II - SV Evenkamp 2:1 (1:1). Die Hausherren hatten zunächst mehr vom Spiel und gingen folgerichtig durch Machmud Husseini in Front (28.). Danach wachten die Gäste auf und kamen durch Torjäger Dirk Guder zurück (35.).

Im zweiten Durchgang steigerten sich die Hausherren und erzwangen so den Sieg. Andre Miller sorgte mit einem souverän verwandelten Foulelfmeter (65., FE) für den letztlich verdienten Heimdreier.

Tore: 1:0 Husseini (28.), 1:1 Guder (35.), 2:1 Miller (65., Foulelfmeter).

Sr.: Hagen (Goldenstedt).

SV Bösel - FC Wachtum 1:1 (0:0). Beinahe wären die defensiv eingestellten Gäste in Führung gegangen. Doch das Aluminium verhinderte das 0:1 (5.).

Für die Böseler war dies der Weckruf. Die Hausherren machten Druck und waren klar spielbestimmend. Allerdings fehlte ihnen ein Knipser, der eine der vielen Möglichkeiten genutzt hätte. So ging es mit einem für Wachtum schmeichelhaften Remis in die Pause. Nach dem Seitenwechsel dann die Erlösung für Bösel: Daniel Nipper drückt den Ball nach einem Meyer-Freistoß über die Linie (51.).

Anschließend drückten die Hausherren vehement. Das Gästetor war wie vernagelt. Es kam, wie es kommen musste: Wachtum fuhr einen Konter und bekam einen Elfmeter zugesprochen. Diesen verwandelte Marcel Vodde sicher (57.). Die wütenden Angriffe des SVB blieben erfolglos.

Tore: 1:0 Nipper (51.), 1:1 Vodde (57.).

Sr.: Meinerling (Barßel).

SC Winkum - BV Bühren 5:1 (2:1). Der Ligaprimus ging früh in Front: Gerold Brümmer verwandelte einen Foulelfmeter (8.). Danach ließ Winkum aber Souveränität vermissen. „Wir haben in dieser Phase förmlich um den Ausgleich gebettelt“, ärgerte sich SC-Coach Thomas Bischoff über die Vorstellung seines Teams.

So glich Bühren mit einem Fernschuss durch Christoph Nemann auch tatsächlich aus (45.). Kurios: Alexander Purk nahm sich direkt nach dem Anstoß den Ball und legte ein unglaubliches Solo durch die Bührener Hintermannschaft hin, dass er mit dem Treffer zum 2:1 abschloss. Nur wenige Sekunden nach dem Ausgleich war der Favorit damit wieder auf Kurs.

Im zweiten Durchgang war der SC dann konsequenter und nutzte seine Chancen gegen abbauende Bührener eiskalt. So machten Gerold Brümmer (66., FE), Niels Kroner (80.) und Philipp Berger (90.) den auch in der Höhe verdienten 5:1-Sieg perfekt.

Tore: 1:0 Brümmer (8., Foulelfmeter), 1:1 Nemann (45.), 2:1 Purk (45.), 3:1 Brümmer (66.), 4:1 Kroner (80.), 5:1 Berger (90.).

Sr.: Hohnhorst (Sevelten).

VfL Markhausen - SV Emstek II 3:2 (0:1). In einer ausgeglichenen Partie gingen beide Teams nur mäßiges Tempo. So fiel das erste Tor nach einer Standardsituation: Sebastian Heitkamp traf für die Emsteker Reserve per Kopf (26.). Zwar hatte Markhausens Langlitz noch den Ausgleich auf dem Fuß. Der Angreifer traf aber nur Aluminium.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Markhausen den Druck. Dennoch gingen die Gäste wieder in Front: Kurz nachdem Thorsten Schumacher nur die Unterkante der Latte getroffen hatte, haute er das Leder im Gegenzug unglücklich ins eigene Netz (67.).

Der VfL gab aber weiter Gas und drehte die Begegnung in der Schlussphase. David Langlitz (80.) und Stefan Bäker (83.) führten Markhausen auf die Siegerstraße.

Tore: 0:1 Heitkamp (26.), 1:1 Langlitz (60.), 1:2 Schumacher (67., Eigentor), 2:2 Langlitz (80.), 3:2 Bäker (83.).

Sr.: Schulte (Strücklingen).

SV Gehlenberg - SW Lindern 1:2 (0:1). In einem ganz schlechten Spiel war der Linderner Führungstreffer durch Andy Miller für lange Zeit der einzige Höhepunkt (11.). Gehlenberg kam dann aber mit Schwung aus der Kabine und erzielte durch Björn Tepe den Ausgleich (54.).

Fast hätte Rene Meemken das 2:1 erzielt, sein Schuss wurde aber von der Linie gekratzt (62.). Stattdessen traf Valentin Reimche für die Gäste ins Schwarze und brachte die Schwarz-Weißen damit zurück auf Kurs. Gehlenberg war zu harmlos. Andreas Fortwengel setzte mit seiner Ampelkarte den negativen Schlusspunkt (90.).

Tore: 0:1 Miller (11.), 1:1 Tepe (54.), 1:2 Reimche (68.).

Sr.: Schulte (Strücklingen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.