• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: Linus-Kasper Funke funkt Bevern viermal dazwischen

17.07.2017

Altenoythe Die Fußball-Woche des SV Altenoythe um den elften Tholen-Cup endete mit einer dicken Überraschung. Holte sich der Bezirksligist TuS Emstekerfeld am Freitag mit einem 4:1 über den Gastgeber SV Altenoythe schon überraschend das Finalticket, so startete er am Sonntag so richtig durch. Mit 5:2 wurde der Landesligist SV Bevern bezwungen.

Finale: TuS Emstekerfeld - SV Bevern 5:2 (2:1). Im Umfeld des SV Bevern wurde schon von Frühform geunkt nach der tollen Vorstellung am Freitag bei 1:0-Erfolg über Hansa Friesoythe. Zwar gab der Landesligist auch zunächst mächtig Gas, hatte reichlich Ballbesitz, aber nur wenige Torchancen.

Der Bezirksligist aus Emstekerfeld bot in der ersten Halbzeit ein sehr stabile Abwehr auf und schaltete geschickt um wie in der zehnten Minute, als Henrik Engelbart präzise flankte, und Linus-Kasper Funke sein Torfestival mit einem Kopfballtor begann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wütende Gegenangriffe des SV Bevern folgten. Micheal Abramczyk nutzte einen geschickten Steilpass zum 1:1, nachdem zuvor nach Foul an Bernd Gerdes Vorteil gewährt worden war. (20). Doch der TuS blieb unbeeindruckt, setzte gefährliche Nadelstiche und führte erneut durch Funke, der ein sehnewerte Kombination über Lukas Pleye und Andreas Oer vollendete (28.).

Dass es trotz Turnier-Ehrgeiz auch fair zugehen kann, bewies kurz vor der Pause Sascha Thale, der zugab, nicht gefoult worden zu sein, und so auf den schon zugesprochen Freistoß aus gefährlicher Distanz verzichtete.

Nach der Pause verzichtete Bevern nicht darauf den TuS zu belagern. Aber vor allem Sebastian Sander verzweifelte, seine Torchancen aufzählen, würden jeden Bericht sprengen. Und als dann einer der wenigen Konter der Emstekerfelder durch Pleye das 3:1 brachte (70.) war der Widerstand gebrochen. Funke, der locker zum 4:1 und 5:1 durch Beverns Abwehr spazieren konnte, erhöhte auf 5.1. Das 2:5 durch Thale war nur ein kleiner Schönheitsfleck.

Tore: 1:0 Funke (10.) 1:1 Abramczyk (20.), 2:1 Funke (28.), 3:1 Pleye (70.), 4.1, 5:1 Funke (81., 83.), 5:2 Thale (85.).

TuS Emstekerfeld: Debbeler - Große-Kohorst, Nöh, Backhaus (79. Wedemeyer), Pleye, Engelbart, Niemann, Oer, Schumacher, Kellermann, Funke.

SV Bevern: Lange - Meyer, Wichmann, Kunisch, Große-Macke, Büker, Gerdes, Abramczyk, Thale, Bürkle (80. Dibatchou), Janzen.

Zuvor traf der Landesligist Hansa Friesoythe im Spiel um Platz drei auf den Kreisligisten BW Ramsloh. Diese Partie war bereits zur Pause gelaufen. Nach Toren von Nico Gil (5., 26.), Robert Plichta (23. 40.) und Kevin Binner (28.) beim zwischenzeitlichen 1:1 durch Hani Hassan hatte Hansa mit dem 5:1 souverän aufgetrumpft. Die zweite Halbzeit, als Trainer Hama El-Arab die zu langsame Spielweise und die Unentschlossenheit im Abschluss monierte, plätscherte dahin. Allerdings wehrte sich BW Ramsloh auch tapfer.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.