• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

LEICHTATHLETIK: Lisa Seeger siegt über die Mittelstrecken

31.05.2007

ZEVEN Erfolgreiches Pfingstwochenende für die Leichtathleten des Landkreises: Beim großen Sportfest in Zeven kämpften die Sportler der SG Essen-Garthe-Molbergen, des STV Barßel und des BV Garrel in ihren Disziplinen um den Sieg. Bei teilweise ob des Wetters äußerst schwierigen Bedingungen gelang Lisa Seeger (SG Essen-Garthe-Molbergen) nach ihrer schweren Fußverletzung ein glänzendes Comeback. Zwar blieb sie was die Zeit angeht unter ihren Erwartungen, gewann aber in der weiblichen Jugend A sowohl über 400 als auch über 800 Meter.

Ihre Teamkollegin Marina Kortenbrock (Jg. 90) belegte im Hochsprung der weiblichen Jugend B in strömendem Regen mit übersprungenen 1,70 Metern Platz zwei hinter der derzeitig besten deutschen Schülerin A. Allerdings wäre mehr drin gewesen. Beeinträchtigt durch Beschwerden am Sprungfuß scheiterte sie knapp an 1,73 m.

Lisa Seeger (Jg. 88), weibliche Jugend A, startete erstmals nach einer schweren Fußverletzung über ihre Paradestrecke, die 800 m. Im Winter nach einer erfolgreichen Operation in der Orthopädie Emstek noch wochenlang mit Gipsfuß ausgestattet, waren ihre Starts in Zeven die ersten ernsthaften Leistungstests für die kommende Saison. Am Sonnabend gewann sie in 56,93 Sekunden über die 400-Meter-Distanz der A-Jugend-Konkurrenz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach einem neuntägigen Kader-Trainingslager auf Usedom mit hervorragenden Trainingsergebnissen hatte Lisa Seeger zwar noch mehr von sich erwartet, eine bessere Zeit vergab sie allerdings durch einen vorsichtigen Renn-Beginn.

Am Sonntag folgte für Seeger der erste Belastungstest über 800 Meter. Gemeldet mit der schnellsten Zeit aller Starterinnen begann Lisa erneut zu vorsichtig. Sie verfehlte ihr Ziel, die ersten 400 Meter in 60 Sekunden zu laufen um knapp vier Sekunden, führte das Feld aber in die zweite Runde, in der sie sich Angriffen der Konkurrentinnen erwehren musste. An der 600-Meter-Marke setzte sich Seeger dann erneut an die Spitze, lief die letzen 200 m in hervorragenden 31 Sekunden und sicherte sich so in 2:11,87 Minuten den Sieg. Die Zielzeit bedeutet Platz fünf in der aktuellen Deutschen Bestenliste der weiblichen Jugend A. Lisa Seeger kann sich nun gemeinsam mit Marina Kortenbrock in zwei Wochen in Potsdam bei der DLV-Juniorengala mit den besten deutschen Nachwuchsathletinnen messen und sich für die Nationalmannschaft empfehlen. Kortenbrock könnte sich außerdem mit einem Sprung über 1,80 Meter für die U18-Jugendweltmeisterschaft in Ostrava (Tschechische Republik), Seeger mit einer Zeit von

2,06 Minuten über 800 Meter für die U20-Junioren-Europameisterschaft in Hengelo (Niederlande) qualifizieren.

Aber auch die weiteren Teilnehmer am Pfingstsportfest empfahlen sich mit guten Leistungen für kommende Wettkämpfe. So lief die dritte Starterin der SG, Wiebke Niemann (Jg. 87) bei den Frauen über 100 m auf Platz acht, im B-Endlauf auf Platz drei. Ihre Zeiten: Vorlauf: 13,63 Sekunden, Endlauf 13.76 Sekunden. Mareike Maaß vom STV Barßel gewann den B-Endlauf in 12,87 Sekunden und lief die 200 Meter in beachtlichen 26,67 Sekunden.

Im Weitsprung belegte Niemann, die nach einem Kreuzbandriss fast ein Jahr pausieren musste, mit 4,90 Metern Platz acht. Wäre sie nicht bei einem Versuch leicht übergetreten, mehr als fünf Meter wären möglich gewesen. Von ihren Bestleistungen ist Niemann zwar noch weit entfernt, sie kommt aber langsam wieder in Form.

In der männlichen A-Jugend konnten Sergej Bosnak und Hauke Michael Maaß (beide STV Barßel, beide JG 89) in 26,36 bzw. 25,02 Sekunden überzeugen. Maaß erkämpfte sich anschließend noch mit 11,03 Metern Platz neun der Kugelstoß-Konkurrenz.

Theresa Wedemeyer (BV Garrel, JG 1990) ließ über die 100 Meter der weiblichen B-Jugend mit der Zeit von 13,78 Sekunden aufhorchen. Ihre Teamkollegin Sarah Westerhoff (JG 1991) holte sich in 17,75 Sekunden über 100 Meter Hürden der weiblichen Jugend B Platz vier.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.