• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Mit Turboviertel zum Oberliga-Aufstieg

13.03.2019

Löningen Mit dem 107:71 (34:17, 25:20, 21:19, 27:15)-Sieg im letzten Punktspiel der Saison gegen den TV Georgsmarienhütte hat der VfL Löningen den Aufstieg in die Basketball-Oberliga perfekt gemacht. Erst einmal spielte der VfL in seiner Vereinsgeschichte überhaupt in dieser Oberliga Niedersachsen, was diesen Erfolg umso mehr aufwertet.

Vor knapp 200 Zuschauern begeisterte der Gastgeber diesmal mit schnellem und auch in der Offensive starkem Basketball. Dabei musste der Titelanwärter 30 Minuten länger abwarten, ehe er das Unternehmen „Oberliga“ starten durfte. Der Schiedsrichter hatte sich verspätet, wurde von den ungeduldig wartenden Fans aber umso mehr bejubelt, als es endlich zum Tip-Off kam.

Diesmal wartete der VfL mit seinem Punktefeuerwerk nicht – wie zuletzt häufig – bis zum dritten Viertel. Es ging sofort zur Sache. Mit 34:17 zeigte Löningen das wohl treffsicherste Viertel der Saison. Die Distanzwürfe von Torben Brogmus, Max Schmücker und Steffen Gerdes fanden früh ihr Ziel und sorgten für die recht komfortable Führung – von Nervosität also keine Spur.

Der erfahrene Gegner, der auch von ein paar Spielern des Rivalen BW Merzen, die auf eine VfL-Niederlage gehofft hatten, angefeuert wurde, ließ zwar nicht locker und probierte es zwischendurch immer wieder, mit Härte in ihrer Verteidigung den Fluss der Hausherren zu unterbinden. Dies gelang aber nicht. Es lief viel zu gut seitens des Gastgebers, um ihn aus dem Rhythmus zu bringen. Nicht nur die Motivation der jungen Löninger war hoch, auch die Konzentration war hervorragend. Jeder Spieler leistete seinen Beitrag und glänzte wie zum Beispiel Paul Grünloh mit einem Alley-Hoop-Dunking, der von Jonas Breher eingeleitet wurde.

Dementsprechend konnten im letzten Viertel die Spieler auf der Bank jeden einzelnen Punkt frenetisch zusammen mit den Fans bejubeln, ehe beim Abpfiff die Freude keine Grenzen mehr kannte. Ein wahrlich verdienter Erfolg, der das Trainergespann der letzten Spiele Ansgar Behne und Nils Drees stolz machte, weil vor allem die positive Entwicklung des jungen Teams deutlich wird.

Groß ist die Vorfreude auf die neuen Gegner in der Saison 2019/20, wenn auch eine Fahrt nach Stade bei Hamburg wartet. Das junge Team bleibt zusammen, geht die nächsten Schritte in ihrer Entwicklung und nimmt Selbstbewusstsein und Erfahrung mit in die Oberliga. Noch ist die Saison nicht ganz zu Ende, steht doch die erste Runde im Bezirkspokal bald an. Man kann gespannt sein, wie viele Runden in der K.o.-Phase der VfL überstehen wird.

Das Meisterteam: Trainer Ansgar Behne, Spielertrainer Nils Drees, Justus Krause, Hannes Kalvelage, Joop Hömmen, Jonas Breher, Torben Brogmus, Steffen Gerdes, Leon Ostermann, Max Schmücker, Timm Lüken, Lukas Knobbe, Paul Grünloh und Arnas Lavickas.

Spielstatistik: Drees (2 Punkte), Kalvelage (8), Krause (19/1 Dreier), Breher (6), Leon Ostermann (6/1), Torben Brogmus (13/3), Gerdes (3/1), Knobbe (2), Lüken (10), Grünloh (17), Schmücker (21/4).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.