• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Spitzenreiter setzt Serie in Löningen fort

08.11.2017

Löningen Der Tabellenführer der Basketball-Bezirksoberliga ist weiterhin ungeschlagen, der VfL Löningen konnte die Siegesserie des BBC Osnabrück am Samstag nicht beenden. Zwei gute Phasen, eine zu Beginn und eine zum Ende der Partie, reichten nicht aus, um den Spitzenreiter an der Ringstraße niederzuringen. Das Team des Trainerduos Ansgar Behne/Nils Drees musste in der heimischen Großraum-Sporthalle eine 71:85-Niederlage hinnehmen.

Die Heimspielstätte des VfL war am Samstagabend nicht nur mit heimischen Fans gut gefüllt. Der BBC hatte einen Fanbus eingesetzt und wurde von knapp der Hälfte der fast 80 Zuschauer unterstützt.

Die Stimmung war gut, und beide Teams starteten furios. Im Duell mit dem scheinbar übermächtigen Gegner wehrten sich die Hausherren tapfer. So wechselte die Führung von Angriff zu Angriff, und jeder Punkt wurde lautstark von Spielern und Fans bejubelt.

Max Schmücker trug mit zwei getroffenen Dreiern in der Anfangsphase erheblich zum guten Start des VfL bei. Erst zum Ende des ersten Viertels konnte sich der BBC etwas absetzen (19:14).

Im zweiten Abschnitt trafen die Osnabrücker ihrerseits von außen gut und konnten den Löningern 25 Punkte einschenken. In dieser Phase hielt hauptsächlich Paul Grünloh die Gastgeber mit seinen Punkten und Rebounds im Spiel und sorgte mit einem krachenden Dunking für den Höhepunkt der Begegnung. Es war wohl ungewohnt für die Osnabrücker, dass ihr herausragender Akteur Torvoris Carnal Baker nicht die alleinige Lufthoheit über den Körben hatte.

Nach der Halbzeit, in der es 44:32 für den Gast stand, kamen die Löninger zunächst nicht näher heran. Im Gegenteil: Die Gastgeber ließen zu viele Punkte zu und lagen vor dem letzten Spielabschnitt 44:66 zurück.

Angesichts dieser Führung schien Osnabrück einen Gang runterzuschalten. Das Heimteam nutzte diese Nachlässigkeit: Angeführt von Justus Krause und dank einiger erfolgreich abgeschlossener Fast Breaks drückten die Löninger ihren Rückstand in den einstelligen Bereich. Doch in dieser entscheidenden Phase zeigte sich die Klasse von Topspieler Baker, der in den letzten Spielminuten noch drei Dreier versenkte und so die Hoffnung der Löninger im Keim erstickte. So konnten sich die Hausherren am Ende nur über ein gewonnenes Viertel (27:19), nicht aber über einen Gesamtsieg freuen.

Den Sieg des Gegners erkannten die Gastgeber als verdient an. Sie nahmen aber auch zufrieden zur Kenntnis, dass der beste Osnabrücker Spieler Baker so gut wie das gesamte Spiel über auf dem Platz zu finden war. Zudem freuten sie sich, dem Tabellenführer im ersten und letzten Viertel auf Augenhöhe begegnet zu sein.

Am nächsten Wochenende steht für die VfL-Basketballer kein Spiel, aber der große Löninger Sportlerball an. Mit dem Kampf um Punkte geht es am 18. November beim Tabellenletzten der Bezirksoberliga in Bürgerfelde weiter.

VfL: Drees (4 Punkte), Kalvelage (7), Krause (16), Ostermann, Hömmen, Brogmus, Gerdes (2), Nordmann (11/1 Dreier), Grünloh (18), Schmücker (13/3).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.