• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

VOLLEYBALL: Löningen behält im Tiebreak die Nerven

17.02.2009

KREIS CLOPPENBURG Die in der Bezirksklasse Süd spielende Reserve der Volleyballerinnen des VfL Löningen hat am Wochenende einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Das Team von Trainer Torsten Eck gewann beim Wardenburger TV knapp mit 3:2.

Männer, Bezirksliga 2: Elsflether TB - TV Cloppenburg II 0:3. Cloppenburg trat ersatzgeschwächt in Elsfleth an. Nur sieben Spieler des 15 Mann umfassenden Kaders waren mit von der Partie. Zu allem Überfluss mussten Thomas Hemme (Rückenprobleme), Manni Lampe (Knieprobleme) und Spielertrainer Martin Heyer (Bänderprobleme am Daumen) angeschlagen auflaufen.

Aber der Kampfgeist stimmte, hatte der TVC das Hinspiel doch sportlich gewonnen, am grünen Tisch aber wieder verloren. Überdies hatten die Cloppenburger noch eine aus ihrer Sicht fragwürdige Entscheidung der Elsflether Schiedsrichter im Spiel der TVC-Reserve gegen Schlusslicht Delmenhorst im Hinterkopf. Dank des hochmotivierten Auftritts hatten die Cloppenburger gegen den ETB, der in Bestbesetzung auflief, leichtes Spiel. Die Gastgeber hatten nicht den Hauch einer Chance.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Cloppenburg überzeugte von Beginn an mit druckvollen Angaben, den sehr guten Mittelblockern Thomas Hemme und Stefan Cloppenburg, gut gestellten Bällen von Alex Blackowski und guten Angriffen von Gino Suppressa. Nach nicht einmal 60 Minuten hatte der TVC das Spiel 3:0 gewonnen.

Gleichwohl sollte sich das Cloppenburger Lazarett schnellstmöglichst lichten. Am kommenden Spieltag muss die TVC-Reserve schließlich gegen den Spitzenreiter und die punktgleichen Wildeshauser ran.

Kreisliga Oldenburg: VfL Löningen II - SV Neuenwege, VfL Löningen II - SG Ofenerdiek/Ofen III. Die Spiele wurden kurzfristig auf den 28. Februar verlegt.

Frauen, Bezirksklasse Süd: TV Cloppenburg III - 1. VV Vechta 1 3:1, TV Cloppenburg III - SC Bakum II 3:0. Nach diesen Erfolgen fehlt Cloppenburg noch ein Sieg, um die Meisterschaft perfekt zu machen.

Wardenburger TV - VfL Löningen II 2:3 (25:22, 13:25, 25:15, 21:25, 4:15). Gleich im ersten Satz war klar, dass in der niedrigen Halle die Annahme das Spiel entscheiden würde. Zunächst hatte der VfL Probleme: Zu viele Bälle gingen an die Decke, so dass Wardenburg den ersten Satz gewann.

Im zweiten Satz lief es besser. Libero Nina Schelze, die eigentlich in der Dritten spielt, wurde immer sicherer. So konnte Lena Lüdeke Dalinghaus ihre Angreiferinnen geschickt einsetzen. Wardenburg hatte keine Chance. Löningen gewann den Satz 25:13. Im dritten Satz erhöhte Wardenburg den Druck der Aufschläge. Beim VfL fehlte die Ruhe und auch die Entschlossenheit, allen Bällen nachzugehen. Mit 25:15 siegten diesmal die Wardenburgerinnen deutlich.

Im vierten Satz kam Jenny Wenner für Maria Büter. Löningen wurde im Angriff prompt sicherer. Mit ihren starken Angaben sorgte Wenner dafür, dass der WTV nicht ordentlich aufbauen konnte und nur „Dankebälle“ übers Netz schlug. Janine Vorfeld konnte so mit einigen harten Angriffen über die Mitte ein ums andere Mal für staunende Gesichert sorgen.

Im fünften Satz lief es dann wie gewünscht. Maike Brunklaus, die zum ersten Mal die Hauptangreiferposition spielte, setzte sich gut durch. Eva Willoh punktete mit Diagonalangriffen. Beim Stand von 6:2 übernahm die starke Diana Knabke den Aufschlag und führte den VfL auf die Siegerstraße.

Nun ist der Klassenerhalt für den VfL greifbar nahe, haben die Löningerinnen doch ein Vier-Punkte-Polster bei zwei noch ausstehenden Partien. Schon am Sonntag gegen Bakum könnten sie endgültig den Sack zumachen.

Kreisliga Süd: BV Neuscharrel - Hundsmühler TV 3:1, BV Neuscharrel - SV Cappeln II 1:3.

Kreisklasse Oldenburg Süd: TV Cloppenburg VI - BV Bühren 2:3.

• U16-Landesmeisterschaft in Celle: Die männliche U16-Mannschaft der Volleyballer des TV Cloppenburg hat am Wochenende bei den Landesmeisterschaften in Celle den zehnten Platz belegt. In der Vorrunde kassierten die Cloppenburger gegen den VC Nienburg und gegen den USC Braunschweig jeweils eine glatte 0:2-Niederlage. Damit zogen sie als Letzter in die Trostrunde an.

Dort kassierten sie zunächst eine 0:2-Pleite gegen die DJK Kolping Northeim. Doch dann drehten die Jungs aus der Soestestadt auf. Sie erkämpften sich Siege gegen den TuS Bröckel (2:1) und die SVG Lüneburg (2:0). Das reichte für Platz zwei in der Trostrunde, der letztlich Platz zehn in der Endabrechnung bedeutete.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.