• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Volleyball: Löningerinnen können nur einen Satz gewinnen

23.01.2018

Löningen /Cappeln Sie konnten den Favoriten überraschen, aber nicht bezwingen: Die Bezirksliga-Volleyballer des VfL Löningen haben am Wochenende zu Hause gegen die VG Delmenhorst-Stenum II 1:3 verloren.

Verbandsliga 1 Frauen, Alemannia Salzbergen - VfL Löningen 3:1/98:76 (25:18, 25:21, 23:25, 25:12). Im ersten Satz lagen die Löningerinnen schnell mit sechs Punkten zurück, und sie konnten diesen Rückstand nicht aufholen. Im zweiten Satz führte der VfL mit 5:1, doch die Salzbergerinnen kamen langsam heran und konnten zum 12:12 ausgleichen. Dann zogen sie zum 25:21 weg. Im dritten Satz holten die Gäste einen Rückstand auf, und sie konnten den Durchgang dank einer verbesserten Annahme mit 25:23 gewinnen. Doch im vierten Satz lagen sie schnell mit 5:12 zurück, und so hatten die Gastgeberinnen am Ende leichtes Spiel.

Bezirksliga Süd Herren, VfL Löningen - VG Delmenhorst-Stenum II 1:3/77:81 (25:6, 21:25, 15:25, 16:25). VfL Löningen - TuS Bloherfelde II 0:3/59:77 (14:25, 20:25, 25:27). Im ersten Satz spielten die Löninger wie aus einem Guss und überraschten das favorisierte Team aus Delmenhorst. Die Gäste haderten mit Aufschlag und Annahme, so dass die VfLer zu einem mühelosen 25:6 verwandelten. Dann wendete sich das Blatt: Im zweiten Satz gingen die Delmenhorster mit 7:2 in Front. Dies gab den Gästen Sicherheit, und sie fuhren noch einen souveränen Sieg ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch gegen den Tabellenführer gab es für die Löninger nichts zu holen. Gleichwohl zeigten sie in den Sätzen zwei und drei, dass das Team Potenzial hat. Insbesondere Jugendspieler Jan Edelburg auf der Zuspielposition und Markus Miller über die Außenposition machten ihre Sache sehr ordentlich. Im dritten Satz wehrten die Hasestädter drei Satzbälle ab, bis sich die Gäste durchsetzten.

Kreisliga Oldenburg Süd Frauen, 1. VV Vechta II - VfL Löningen III 3:1/90:72 (25:14, 25:18, 15:25, 25:15). 1. VV Vechta II - SV Cappeln II 1:3/74:100 (17:25, 27:25, 7:25, 23:25). Im Kellerduell konnten die Gastgeberinnen gegen Löningen III den ersten Saisonsieg feiern. Wenn die Cappelnerinnen ihr Spiel aufzogen, hatten die Vechtaer Spielerinnen keine Chance.

Kreisklasse Oldenburg Mitte Frauen, VfL Löningen IV - Wardenburger TV 0:3/46:75 (20:25, 17:25, 9:25). VfL Löningen IV - BV Varrelbusch 0:3/56:75 (19:25, 17:25, 20:25). Gegen den Wardenburger TV spielte die junge Löninger Mannschaft gut mit, und gegen Varrelbusch wäre für sie durchaus mehr drin gewesen.

Doch es machte sich die Erfahrung der gegnerischen Mannschaften in den entscheidenden Situationen bemerkbar.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.