• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Löningerinnen siegen deutlich

11.12.2018

Löningen /Cappeln In schwieriger Situation die Oberhand behalten: Die Landesliga-Volleyballerinnen des VfL Löningen haben am Wochenende ersatzgeschwächt bei TV Nordhorn gewonnen.

Landesliga 1 (Frauen), TV Nordhorn - VfL Löningen 0:3/49:75 (17:25, 16:25, 16:25). Anne Hölzen, Carina Blankmann, Anna Schmücker, Ruth Kessen und Eva Willoh fehlten dem VfL, und bis zur Mitte des ersten Satzes konnte sich kein Team entscheidend absetzen. Nach und nach konnten die Löningerinnen dann aber den Druck erhöhen, dem die Gastgeberinnen, die sich stark präsentierten, nicht mehr standhalten konnten.

Im zweiten Satz das gleiche Bild: Die Blockbildung und die Aufschläge waren ein Manko des VfL. Aber die Annahme und vor allem der Angriff waren wieder sehr gut, so dass, als die Aufschläge dann von Maria Büter reihenweise ins gegnerische Feld einschlugen, die Löningerinnen ihr druckvolles Spiel aufziehen konnten.

Die Blockbildung funktionierte dann erst im dritten Satz gut. Das Zusammenspiel zwischen Alina Cassellius als Zuspielerin und Alena Espelage funktionierte nahezu perfekt. Mit einer super Quote konnte Alena nach Belieben punkten. Als im dritten Satz auch noch einige Blockpunkte dazukamen, war der Sieg in trockenen Tüchern.

Nach der super Leistung des Teams, das wegen der Ausfälle nicht wechseln konnte und dies mit Kampfgeist kompensiert hatte, können die Löningerinnen auf neun Siege aus neun Spielen verweisen.

Kreisliga Oldenburg Staffel 2 (Frauen), SVA Rechterfeld II - SV Cappeln II 3:1/96:85 (25:23, 21:25, 25:14, 25:23). In einem spannenden Spiel nutzten die Gastgeberinnen den Vorteil der kleinen Halle gegen eine stark kämpfende Cappelner Reserve. Besonders die beiden knappen Satzverluste waren ärgerlich.

Kreisklasse Oldenburg Staffel 2 (Frauen), VfL Löningen IV - VfL Löningen III 0:3/51:75 (12:25, 22:25, 17:25). Die dritte Löninger Mannschaft beherrschte die eigene Vierte im ersten Satz. Mit 25:22 und 25:17 siegte die dritte Löninger Mannschaft anschließend und bleibt damit Bakum auf den Fersen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.