• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Löningen feiert zwei Premieren

03.03.2005

[SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE]KREIS CLOPPENBURG KREIS CLOPPENBURG/BAR - Gleich zwei Premieren feiern die Senioren-Volleyballer des VfL Löningen am Sonntag. Als erste Kreismannschaft richten sie nicht nur die Landesmeisterschaften aus, sondern spielen als erstes hiesiges Team auch selbst mit.

Männer, Bezirksklasse Oldenburg: SV Scharrel - SG TuRa/Bümmerstede, SV Scharrel - TV Jahn Delmenhorst III (beide Sonntag, ab 10 Uhr). In den beiden finalen Saisonspielen haben die Saterländer die letzte Gelegenheit, zumindest den ersten Satzgewinn einzufahren. Und selbst wenn den Scharrelern zwei Siege gelingen sollten, werden sie die Spielzeit am Tabellenende beschließen.

Männer, Kreisliga Oldenburg: Oldenburger TB V - TV Cloppenburg III (Sonntag, ca. 12 Uhr).

Frauen, Bezirksklasse Süd: VfL Löningen II - SV Cappeln, VfL Löningen II - VfL Oythe II (beide Sonnabend, ab 15 Uhr). Die Gastgeberinnen benötigen aus den beiden abschließenden Partien noch einen Sieg, um sich den zweiten Platz zu sichern. Die abstiegsgefährdeten Cappelnerinnen brauchen mindestens einen Satz, um in jedem Fall die Relegation zu spielen. Oythes Reserve hofft auf einen Cappelner Sieg, um mit einem Erfolg gegen Löningen selbst Zweiter zu werden.

Frauen, Kreisliga Süd: VfL Löningen III - RW Visbek II, VfL Löningen III - Arminia Rechterfeld IV (beide Sonntag, ab 10 Uhr, Gymnasiumsporthalle).

Senioren I/ab Jahrgang 1969, Niedersachsenmeisterschaft (Sonntag, 6. März, 10 Uhr, Großraumsporthalle Löningen). SV Veldhausen 07, VfL Lintorf, MTV Eintracht Celle, MTV 48 Hildesheim, TSV Giesen, VG Münchehagen-Hagenburg, FT Braunschweig, TuSpo Weende, MTV Vechelde, SV Eversburg und SV Holdenstedt heißen die Teams, die am Sonntag mit dem VfL Löningen um den Landestitel wetteifern. Die Südkreisler feiern dabei gleich doppelt Premiere. Der VfL ist das erste Team überhaupt im Kreis, das an einer Seniorenmeisterschaft teilnimmt, und zweitens richtet er als erste hiesige Mannschaft die Titelkämpfe aus.

Neben fünf eigenen Spielern bietet das Ensemble um den ehemaligen Zweitligaspieler Martin Richter einige Legionäre aus anderen Kreisvereinen auf: Unter anderem treten die Oberligaspieler Thomas Butz (Bösel) und Ludger Ostermann (Wildeshausen/früher Cappeln) an.

Der Niedersachsenmeister und der Vizemeister, die im Finale ab 16 Uhr ermittelt werden, qualifizieren sich für die an Pfingsten stattfindenden Deutschen Meisterschaften. Favorit dürfte der amtierende Deutsche Vizemeister MTV Hildesheim sein. Das Team besteht ausschließlich aus ehemaligen bzw. aktuellen Zweit- und Drittligaspielern. In Lars Drantmann und York Schröder gehören zwei Spieler dazu, die auch im niedersächsischen Beachzirkus feste Größen sind.

In der Spitze scheint das Feld aber ausgeglichener zu sein als in den Jahren zuvor. Denn auch die Teams vom TSV Giesen und VfL Lintorf wissen viele ehemalige Regionalliga- und Zweitligaspieler in ihren Reihen. Der SV Eversburg schickt hingegen seine aktuelle Oberligatruppe, die gerade in puncto Abstimmung im Vorteil sein dürfte. Die Mannschaft des Gastgebers traut sich indes bei günstiger Auslosung durchaus den Einzug in die Final-Four zu. Ein Platz im Mittelfeld dürfte in jedem Fall realistisch sein.

• Der Eintritt für Besucher ist frei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.