• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: Spitzenreiter spielt auch in Halle groß auf

06.01.2020

Löningen /Gehlenberg Gehlenbergern gelingt Revanche im Finale: Die Fußballer des Kreisliga-Tabellenführers SV Gehlenberg haben am späten Freitagabend das Helmut-Bünger-Gedächtnisturnier des VfL Löningen gewonnen. Sie standen zum Schluss als Sieger fest, weil sie die richtigen Schlüsse gezogen hatten. Und zwar aus ihrer 2:4-Niederlage gegen Bezirksligist VfL Herzlake in der Gruppenphase. Im Finale in der Großraumsporthalle an der Ringstraße konnte der SVG die Emsländer dann mit 3:0 niederringen.

Gespielt wurde jeweils 1x12 Minuten lang, und der VfL war gleich mit zwei Teams vertreten. Einmal mit Spielern aus seinem Kreisliga-Kader und einmal mit einer Mannschaft aus ehemaligen Fußballern des VfL. Für beide Teams war mit dem Ende der Gruppenphase Schluss.

In Gruppe I hatten die Löninger gegen die Gehlenberger (0:3) und die Herzlaker (1:2) verloren. Da konnte auch der zwischenzeitliche 7:0-Sieg der Löninger gegen Bezirksligist SV Molbergen nicht helfen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Molberger hatten zwar im Eröffnungsspiel gegen Herzlake gewonnen (2:1), aber anschließend war bei ihnen kaum noch was zusammengelaufen. Auf die Klatsche gegen Löningen folgte noch ein 1:5 gegen die Gehlenberger.

Die hatten zwischen ihren zwei Siegen gegen den VfL Herzlake mit 2:4 verloren. So hatten am Ende Löningen und Molbergen je drei Punkte gesammelt. Gehlenberg und Herzlake standen mit sechs Punkten da und damit im Halbfinale.

In Gruppe II musste das Team VfL Löningen-Ex drei Niederlagen hinnehmen: Gegen den Bezirksligisten und Vorjahresfinalisten Quakenbrücker SC (1:2), den Kreisligisten SV Peheim (0:3) sowie den Titelverteidiger und Bezirksligisten FC Lastrup (1:2) reichte es nicht zum Punktgewinn. Und auch für den Quakenbrücker SC war das Turnier früh beendet. Nach seinem Sieg zum Auftakt unterlag er Lastrup (0:1) und Peheim (1:2). Die beiden stärksten Teams der Gruppe, Lastrup und Peheim, hatten sich torlos getrennt.

Doch für beide war in der Vorschlussrunde Schluss: Lastrup unterlag Gehlenberg 1:2 und Peheim, das später im Penaltyschießen um Rang drei 2:1 gewann, den Herzlakern mit 0:3. Also mit dem Ergebnis, mit dem die Emsländer das Finale gegen Gehlenberg verloren. Die Gehlenberger stellten dann auch den besten Torschützen (Stefan Langliz, 6). Als bester Spieler wurde André Schrandt (VfL Löningen-Ex) und als bester Torhüter Stephen Smulczynski vom FC Lastrup gekürt.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.