• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Leichtathletik: Titel für Carolin Hinrichs und Annasophie Drees

01.02.2018

Löningen /Hannover Das zweite Wochenende in Hannover war für die Leichtathleten des VfL Löningen – diesmal in den Altersklassen U-20 und U-16 – fast so erfolgreich wie eine Woche zuvor. Zwei Titel, eine Vize-Meisterschaft, sowie zwei vierte Plätze und jeweils einen dritten, fünften und sechsten Platz verbuchte das Wettkampfteam.

Carolin Hinrichs (W-14) holte den ersten Landestitel in ihrer Karriere. Über die 2000-m-Distanz gehörte sie zum Favoritenkreis und bestach durch ein taktisch exzellentes Rennen. Der Erfolg ihrer Vereinskameradin Annasophie Drees eine Woche zuvor mag ihren Plan beeinflusst haben. So setzte sich Carolin sofort an die Spitze. Der erste Kilometer wurde nach 3:40 Minuten passiert, als das Feld noch dicht zusammen war. Auf dem finalen Kilometer erhöhte sie das Tempo, und 400 Meter vor Schluss wehrte sie erfolgreich den Angriff der Hildesheimerin Amelie Baule ab. Zwar kam auf den letzten Metern Baule bedrohlich heran, doch mit 4/100 Sekunden Vorsprung in 7:09,52 Minuten siegte sie und verbesserte ihre Bestzeit um acht Sekunden. Ebenfalls eine Bestzeit lief ihre Zwillingsschwester Sophie, die in 7:21,80 Minuten auf den fünften Platz lief.

Einen Tag zuvor waren die Zwillinge und Sonja Richter über 800 m gestartet. Allen gelang der Sprung aufs Siegerehrungspodest: Carolin als Dritte (2:30,68 Minuten), Sophie als Fünfte (2:33,60) und Sonja als Sechste (2:35,97) boten eine gelungene Teamleistung. Sonja freute sich über ihre Bestleitung, während die Zwillinge nach dem Rennen etwas enttäuscht waren, was aber beste Motivation für die 2000 m werden sollte . . .

Ihre gute Form präsentierte Annasophie Drees (U-20) über 1500 m, auch wenn die Konkurrenz viel stärker als vor einer Woche bei der U-18 einzuschätzen war. Annasophie hielt sich zunächst zurück, kurz vor der 1000-m-Marke (3:14 Minuten) versuchte sie dann die Flucht nach vorne. Ann-Kathrin Opitz (Melle, 4:45,83) und Karoline Sophie Löffel (Garrel, 4:49,07) folgten ihr. Sie rettete ihren bedrohlich dahinschmelzenden Vorsprung ins Ziel und feierte nach 4:45,53 Minuten den dritten Titel in acht Tagen.

Xenia Krebs (U-20) startete über 800 m. Die erfahrene Sarstädterin Jana Schlüsche klebte ihr an den Fersen, überspurtete sie auf der Schlussrunde und siegte in 2:14,20 Minuten, während Krebs als Vize-Meisterin in 2:16,26 Minuten nur knapp über ihrer Bestzeit blieb. Nach einem Wettkampfblock von drei Rennen beginnt für Krebs nun die Vorbereitung auf die „Deutschen“.

„Nachsitzen“ in puncto DM-Teilnahme muss Erik Siemer (U-20). Über 1500 m verpasste er mit 4:10,26 Minuten nur um 6/100 Sekunden die DM-Norm. Nach 800 Metern fiel es ihm schwer, der Führungsgruppe zu folgen, spätestens nach 1000 Metern war er auf sich allein gestellt und wurde Vierter. Nun will er versuchen, die Norm bei den „Norddeutschen“ in Hamburg zu packen. Auf Platz vier landete er auch am zweiten Tag. Über 800 m blieb die Uhr bei 2:01,11 Minuten stehen.

Die U-18-Athletin Celina Sill startete über 200 m. Mit 27,82 Sekunden belegte sie Platz zwei ihres Zeitlaufes. Damit steigerte sie sich gegenüber dem Wochenende, für eine erhoffte neue Hallen-Bestzeit reichte es nicht.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.