• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Kegeln: KF Hasetal-Löningen im Derby souveräner Sieger

13.02.2020

Löningen Am 15. Spieltag der Schere-Sportkegler in der Verbandsliga Niedersachsen kam es im Centralhof Löningen zum Duell der benachbarten Sportkeglerclubs KF Hasetal-Löningen und SV Haselünne. Die Gastgeber gewannen mit 4598:4266 Holz (3:0 und 51:27 Einzelpunkte EWP).

Es trafen die beiden zur Zeit besten Spieler der höchsten Niedersächsischen Spielklasse aufeinander. Torsten Schulte vom SV Haselünne und Udo Buschermöhle vom Gastgeber, der im ersten Block wie gewohnt mit Dominik Flerlage startete. Flerlage erwischte einen Fehlstart, erholte sich erst auf der letzten Bahn, als er auf ein hohes 213er-Ergebnis und versöhnliche 741 Holz mit 8 Einzelpunkten kam. Buschermöhle spielte auf keiner seiner vier Wettkampfbahnen unter der 200er-Marke, setzte mit einer 227er-Bahn den Höhepunkt des Tages und holte als Tagesbester 831 Holz und 12 EWP. Die Haselünner Gegenspieler konnten hier nicht mithalten und blieben 123 Holz zurück.

Im zweiten Spielblock gingen nach kurzfristiger Umstellung der Blöcke Marcel Möhlenkamp und Julius Mattioli auf die Bahnen. Dieser zweite Block brachte ein Wechselbad der Gefühle, denn der Haselünner Michael Sandhaus hatte nach drei Bahnen hervorragende 613 Holz verbucht, war der Zusatzpunkt in allerhöchster Gefahr. Gegenspieler Mattioli lag „nur“ bei 585 Holz. Dann kam der Einbruch bei Sandhaus auf der berüchtigten Bahn 2, er war dennoch bester Haselünner mit 766 Holz und 9 EWP. Mattioli spielte starke 781 Holz und kam auf wichtige 10 EWP. Möhlenkamp spielte gute Vollengassen, streute beim Abräumen unnötige Fehler ein, was zu 714 Holz und 4 EWP führte, er aber seinem Gegner Heinz Schermann 57 Holz abnahm. Löninger führte mit 195 Holz.

Im letzten Löninger Block spielten Jens Wilken und Manuel Prues. Wilken kam nach anfänglicher Nervosität auf ordentliche 6 EWP bei 728 Holz. Prues hatte den bis dato besten Verbandsligaspieler Torsten Schulte „vor der Nase“. Lag es am erneut stark aufspielenden Prues (803, 11 EWP) oder an der hohen Vorgabe Buschermöhles aus dem ersten Block, oder doch an den zur Zeit empfindlichen Löninger Bahnen? Schulte kam auf eher mäßige 717 Holz und 5 EWP. Somit war der Kampf um die drei Punkte entschieden mit erneut einem hohem Heimsieg für die Löninger, die in der Tabelle weiter Dritter sind. In der Einzelwertung führt nun Udo Buschermöhle vor Torsten Schulte.

Am Samstag, 22. Februar. geht es für die Löninger Sportkegler ins Osnabrücker Hügelland nach Georgsmarienhütte. Anwurf ist um 12 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.