• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Kegeln: Löninger nicht zu stoppen

13.11.2019

Löningen Am vergangenen Samstag traten die Verbandsligisten der Kegelfreunde Hasetal-Löningen im heimischen Centralhof gegen den ehemaligen Zweitligisten KSV Georgsmarienhütte an. Die Mannen aus der „Stahlstadt“ hatten in Löningen nach starkem Beginn letztendlich keine Chance auf den Sieg. Endstand: KF Hasetal-Löningen - KSV Georgsmarienhütte 4648:4219 Holz, 3:0, 50:28 Einzelpunkte (EWP).

Im ersten Spielblock starteten, wie schon gegen den AKC Quakenbrück, Dominik Flerlage und der leicht grippegeschwächte Udo Buschermöhle. Letzterer begann mit einer guten 200er-Bahn, verlor danach allerdings, für seine Verhältnisse recht ungewöhnlich, den Faden. Trotz sehr genauer und guter Würfe blieb Buschermöhle vom „Fallpech“ verfolgt und kam „nur“ auf 771 Holz und acht EWP. Sein persönliches Fazit: „Ich bin halt keine Maschine.“

Flerlage begann stark und spielte sich in einen regelrechten Rausch. Sogar auf seiner gefürchteten Schlussbahn (Bahn 1) klappte fast alles. Mit einer 215 zum Abschluss kam er auf das tagesbeste Ergebnis von 828 Holz, was mit zwölf EWP belohnt wurde. Bei den Gästen konnte deren Mannschaftsbester Guido Lange (777 Holz, 9) die erste Wertung für den Gast holen.

Der zweite Löninger Block ging mit 79 Holz Vorsprung auf die Bahnen. Dietmar Nolting überzeugte durch konzentriertes Spiel und sehr genaue Würfe. Mit gleichmäßigen Ergebnissen über alle vier Bahnen kam er auf starke 780 Holz und zehn EWP. Julius Mattioli (722/3) erwischte einen rabenschwarzen Tag. Auch eine starke Schlussbahn rettete ihn nicht mehr vor der „roten Laterne“. Dennoch baute das Duo den Vorsprung auf sichere 139 Holz aus.

Jetzt galt es, im letzten Block den Gesamtsieg und den Zusatzpunkt abzusichern. Dafür gingen Mannschaftsführer Manuel Prues und Marcel Möhlenkamp an den Start. Möhlenkamp hatte auf den ersten beiden Bahnen leichte Schwierigkeiten, fing sich und kam auf 736 Holz und sechs EWP. Prues schickte sich an, das Ergebnis von Flerlage zu „knacken“, scheiterte allerdings, trotz eines starken Spiels, an der hohen Vorgabe seines Mannschaftskollegen. Mit seinen 811 Holz holte er trotzdem sehr gute elf EWP und avancierte so zum bisher besten Löninger Heimspieler der Saison. Die Gäste konnten im Schlussblock aufgrund einer Verletzung nicht mehr dagegenhalten.

In der Tabelle rückten die Löninger Sportkegler auf Platz vier vor. An diesem Samstag folgt das nächste Heimspiel. Gegner ist die Bundesligareserve des TSV Salzgitter. Der souveräne Bezirksoberliga-Meister und Aufsteiger konnte sich mit einigen Spielern verstärken und ist bei Auswärtsspielen immer zu beachten, denn schon vier Punkte konnten die TSVer auf fremden Bahnen einfahren. Vorsicht ist für die Kegelfreunde aus dem Hasetal also geboten. Anwurf ist um 14 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.