• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

W-14 des VfL Löningen glänzt im Sprint und Sprung

06.09.2018

Löningen /Leer Reichlich Bestleistungen im Sprint und im Hochsprung konnten die Nachwuchs-Athleten des VfL Löningen auf ihren persönlichen Konten verbuchen. Sieben Leichtathletinnen waren bei den Grenzlandspielen in Leer am Start und konzentrierten sich jeweils auf nur zwei Disziplinen.

Im Sprint gab es insgesamt vier Tagessiege für den VfL zu feiern. Pia Albers gewann in ihrer Altersklasse W-11 den 50-m-Sprint in 7,80 Sekunden. Sophie Scheid lief über die 75-m-Distanz mit 10,79 Sekunden eine neue persönliche Bestzeit und siegte in der Altersklasse W-12. Platz drei ging hier in 11,32 Sekunden an Mara Warzeska – ebenfalls mit Bestzeit.

Die Altersklasse W-13 dominierten die Sprinterinnen des VfL Löningen. Vorneweg siegte Marieke Pelster in 10,75 Sekunden. Ihr folgte Katharina Willms, die in 11,05 Sekunden mit persönlicher Bestleistung Zweite wurde. Den Triumph komplett machte Jette Benken. Sie wurde in 11,38 Sekunden Dritte im Finale des 75-m-Sprints.

Auch in der Altersklasse W-14 siegte eine Sprinterin des VfL Löningen. Jenny Ludmann kam über 100 Meter in 13,59 Sekunden als Erste ins Ziel. Sie startete auch über die 300-m-Distanz und wurde Zweite in 46,83 Sekunden, was gleichzeitig eine neue persönliche Bestzeit für sie bedeutete.

Die Hochsprung-Konkurrenz war dann fest in der Hand des VfL Löningen. Für die Mädchen der Altersklasse U-14 gab es allerdings kein Wettkampfangebot und so starteten sie kurzerhand in der Altersklasse U-16. Somit traten vier Springerinnen eine Altersklasse höher an, wobei im Feld der Hochspringerinnen der VfL unter den sechs besten Teilnehmerinnen mit fünf Aktiven vertreten war. Nur der dritte Rang ging an die LG Uplengen.

Ganz vorne landete Sophie Scheidt, die die Höhe von 1,48 Meter meisterte. An der neuen Bestleistung von 1,52 Meter scheiterte sie nur knapp. Mit 1,44 Meter auf Platz zwei steigerte Mara Warzeska ihre Bestleistung, worüber sie sich besonders freute nach diesem gelungenen Abschneiden. Jette Benken (1,32 m), Pia Albers (1,28 m) und Katharina Willms (1,28 m) folgten dahinter auf den Plätzen vier bis sechs.

Stark präsentierte sich Marieke Pelster im Weitsprung der Altersklasse W-14. Die 13-Jährige sprang im ersten Versuch bei starkem 1,4 m/sec. Gegenwind auf gute 4,60 m und kam damit nahe an ihre persönliche Bestleistung heran. Der Wind wurde auch weiterhin zu einem starken Widersacher. Denn die danach folgenden Sprünge landeten im Bereich von 4,90 m, doch diese Versuche waren jeweils knapp übergetreten, was angesichts der wechselnden Windverhältnisse nur schwer zu vermeiden gewesen war. Trotzdem konnte sich Pelster über ihren Sieg freuen.

Weitere Nachrichten:

VfL Löningen

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.