• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Sansar will starke Serie fortsetzen

20.06.2019

Löningen Mit Serien ist das ja so eine Sache. Der eine will, dass sie immer weitergeht, dem anderen kann sie gar nicht früh genug enden. Als Bayern München vor Kurzem zum siebten Mal in Folge deutscher Meister geworden ist, fanden das viele Fußball-Anhänger toll, aber für wahrscheinlich noch viel mehr Fans war die Entscheidung im Meisterschaftsrennen, na sagen wir, suboptimal. Und auch an so mancher Fernsehserie scheiden sich bekanntlich die Geister. Sollte sich allerdings Elias Sansar (LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen) an diesem Samstag zum fünften Mal in Folge den Sieg beim Remmers-Hasetal-Marathon sichern, dürfte er Anerkennung und Glückwünsche von allen Seiten bekommen. Und das, obwohl sicher viele Läufer darauf spekulieren, Sansars Serie zu beenden.

Einer, der es dem inzwischen 39-jährigen Seriensieger am Samstag ab 17 Uhr zumindest schwermachen will, ist David Schönherr (LSF Münster). Der letztjährige Sieger des Halbmarathons ist diesmal im Hauptlauf dabei – und damit zurzeit einer von 123 angemeldeten Marathonis. „Im letzten Jahr waren es nur 96, das kleine Tal scheint hinter uns zu liegen“, sagt Stefan Beumker aus dem Organisationsteam des VfL Löningen, der sich auch über die Wetterprognose freut. „22 Grad und nur zehn Prozent Regenwahrscheinlichkeit – das wäre klasse.“ Und könnte wohl auch dafür sorgen, dass das beliebte Sommerabendlauffest beim 17. Mal erstmals die 3000-Teilnehmer-Marke knackt.

2858 Anmeldungen liegen nach der Online-Nachmelde-Phase vor. Nur im neuen Bereich Nordic Walking/Walking hatten die Veranstalter mit mehr Resonanz gerechnet (bisher 53 Teilnehmer). 171 Starter sind für den neuen Bambini-Bereich gemeldet. „Da haben die Kindergärten gut mitgespielt“, freut sich Beumker. Die Zeit wird bei den Kindern nicht gestoppt, der Spaß soll bei ihnen im ersten Lauf ab 15 Uhr im Vordergrund stehen.

Auf eine gute Zeit hofft dagegen sicher Anita Cordes (ehemals Ehrhardt, SG Lemwerder), die den Marathon als Titelverteidigerin der Frauen angeht. Während also bei den Männern mit Spannung erwartet wird, ob die Serie reißt oder fortgesetzt wird, entscheidet sich bei den Frauen, ob Anita Cordes die Chance behält, auf ihrem Vorjahressieg eine Serie aufzubauen . . .

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.