• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Sportler laufen für den guten Zweck

02.02.2018

Löningen Bereits zum 16. Mal wird beim Remmers-Hasetal-Marathons am 23. Juni nicht nur gelaufen, sondern auch gespendet: Teilnehmer können „laufend“ die Charity-Partnerschaft des SV Löningen, des Unternehmens Remmers und der Hilfsorganisation HelpAge aus Osnabrück unterstützen. Läufer, die das Projekt „Laufend helfen in Löningen“ fördern wollen, laufen während des Marathons über eine gekennzeichnete Matte und spenden dadurch fünf Euro zugunsten der Aktion.

Marathonis können sich auch vorab online für das Spendenprojekt registrieren. Dazu müssen sie auf www.remmers-hasetal-marathon.de ein Spendenkonto einrichten und anschließend Freunde, Bekannte und Verwandte um eine Spende für den guten Zweck bitten.

Ein Teil des gesammelten Geldes geht direkt an HelpAge, eine entwicklungspolitische Hilfsorganisation aus Osnabrück, die sich für die Bedürfnisse und Rechte älterer Menschen weltweit einsetzt.

„Der zweite Teil des Spendengeldes soll in Löningen bleiben und hier direkt vor Ort helfen“, so Marlies Hukelmann vom VfL Löningen, die gemeinsam mit Klaus Boog vom Unternehmen Remmers Ansprechpartnerin für das neue Hilfsprojekt ist.

„Laufend Gutes tun und eine Brücke zwischen den Generationen sowie zwischen Europa und Afrika zu schlagen, hat uns motiviert, das Engagement von HelpAge zu fördern und gleichzeitig ein soziales Projekt in unserer Heimatstadt zu fördern“, betonen Hukelmann und Boog. Gesucht werden noch passende Projekte, die in Löningen gefördert werden sollen. Vorschläge nehmen die Veranstalter des Marathons bis zum 24. Februar entgegen unter marathon@vfl-loeningen.de oder an Remmers-Hasetal-Marathon des VfL Löningen e.V. von 1903, Langenstraße 38, 49624 Löningen.

„Der Remmers-Hasetal-Marathon ist für die rund 3000 Teilnehmer ein Tag voller Freude und großer Emotionen. Wir freuen uns sehr, dass wir an einem solchen Tag ebenfalls hoffentlich viel Gutes für diese Aktion tun können“, lassen Armin Beyer, Jens Lüken und Stefan Beumker vom Organisations-Team des VfL wissen.