• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Vor Bremen und Oldenburg

17.01.2019

Löningen Bei der Wahl zum „Marathon des Jahres“ ist der Remmers-Hasetal-Marathon des VfL Löningen auf Platz vier gelandet: Die Vorjahresveranstaltung punktete bei einer Online-Abstimmung unter knapp 15 300 Läuferinnen und Läufern aus 19 Nationen auf der Website von Marathon4you.de ordentlich. Vor allem die besondere Atmosphäre entlang der Strecke und die perfekte Organisation von Laufevent und Rahmenprogramm dürften den Ausschlag gegeben haben.

Beim Ranking für Norddeutschland erreichte der Löninger Lauf somit erneut eine Top-Platzierung. Damit rangiert er nur knapp hinter den großen Cityläufen in Hannover und Hamburg. Noch bemerkenswerter ist, dass das Löninger „Sommerabend-Lauffest“ sehr renommierte Veranstaltungen – darunter der Bremer und der Oldenburger Marathon – auf die Plätze verwies.

Die große Freude der Organisatoren vom VfL Löningen kann man beim Vergleich mit den Mitbewerbern sehr gut nachvollziehen: Während insbesondere die auf Plätzen eins und zwei positionierten Veranstaltungen in Hannover und in Hamburg von professionellen (und bezahlten) Veranstaltungs-Agenturen organisiert werden, wird der Löninger Remmers-Hasetal-Marathon ausschließlich ehrenamtlich geplant, organisiert und durchgeführt.

„Wir spielen im gesamten norddeutschen Raum in der Läuferszene mittlerweile eine vielbeachtete Rolle. Und das nur in unserer Freizeit. Das macht uns mehr als stolz und motiviert für die Zukunft“, so die VfL-Organisatoren.

Wer einen naturnahen Lauf in familiärer Atmosphäre sucht, der ist in Löningen genau richtig. Davon können sich die vermutlich mehr als 3000 Aktiven auch 2019 überzeugen, wenn der Hasetal-Marathon am Samstag, 22. Juni, in seine 17. Auflage geht. Inzwischen ist das Anmeldeportal freigeschaltet. Neben der bewährten Streckenführung und den Begleitgruppen entlang des Kurses gibt es dieses Mal einige Neuheiten. Sie betreffen zunächst den startgeldfreien Graepel-Bambini-Lauf über rund 300 Meter und das AOK-Nordic-Walking über fünf Kilometer. Darüber hinaus können die Läufer auch in diesem Jahr zwischen allen klassischen Distanzen vom Fünf-Kilometer-Lauf bis zum kompletten Marathon wählen. Hinzu kommen die Schülerläufe, ein Special-Olympics-Lauf sowie der immer beliebtere Staffelmarathon und die Firmenstaffel.

Interessierte können sich ab sofort über www.remmers-hasetal-marathon.de für die Wettbewerbe anmelden. Dort sind auch weitere umfangreiche Infos rund um die Veranstaltung zu finden.

Im Beiprogramm wird zum Beispiel direkt nach den Läufen eine Party mit einer Top-40-Band angeboten. Eine kostenfreie Übernachtung in der Sporthalle der Gelbrinkschule Löningen sowie kostenlose Zelt- und Wohnmobil-Stellplätze gehören ebenso zum Service. Im Organisationsbeitrag enthalten sind außerdem ein hochwertiges Funktions-T-Shirt, eine Finisher-Medaille, ein kostenloser Fotoservice, die Chip-Startnummer, eine Gepäckaufbewahrung, die Strecken-, Ziel- und Nachzielverpflegung, eine medizinische Notfallbetreuung sowie die Benutzung der Duschen, Umkleiden und des beheizten Wellenfreibads.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.