• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Löningen ringt Hansa Friesoythe Unentschieden ab

18.11.2013

Löningen Ein Punkt gegen den Tabellen-Zweiten: Dies klingt für die Kellerkinder des VfL Löningen zunächst einmal nach einem Erfolg. Allerdings reicht der gewonnene Punkt nicht, um sich ernsthaft aus der Umklammerung des Abstiegsgespenstes zu befreien. Nach dem 2:2 gegen Hansa Friesoythe bleiben die Löninger mit neun Punkten im Tabellenkeller stecken.

Dabei erwischten die Hausherren einen guten Start. In der achten Minute brachte Artur Janzen sein Team in Front. Nach einer Kombination über Andreas Miller und Hendrik Hoormann musste der VfL-Torjäger das Leder am Fünfer nur noch über die Linie drücken. Die favorisierten Friesoyther waren kurz geschockt, fanden danach aber gut ins Spiel. In der 20. Minute erzielte Lukas Ostermann, der zuvor von Olaf Bock am Sechzehner freigespielt worden war, mit einem satten Schuss den Ausgleich.

Fünf Minuten später hatte Hansa das Spiel gedreht. Nach einem Freistoß der Gäste landete der Ball bei Sezer Yenipinar. Der Mittelfeldspieler schloss aus 14 Metern aus spitzem Winkel ins kurze Eck ab (25.).

Der VfL, der insgesamt eine starke kämpferische Vorstellung zeigte und damit Hansa Paroli bot, bewies Moral und schlug zurück. Nach einem Foul an Artur Janzen zeigte der Unparteiische auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß übernahm der Gefoulte höchstpersönlich und netzte zum erneuten Ausgleich ein (34.). „Zuvor war Artur auch schon einmal elfmeterreif gefoult worden. In dieser Szene ging der Pfiff dann insgesamt in Ordnung“, sagte VfL-Betreuer Reinhard Lampe.

Nach dem Seitenwechsel kam es direkt zu einer Schlüsselszene. Nach herrlichem Zuspiel von Piet Risse brachte Janzen das Leder aus zwei Metern nicht im Friesoyther Tor unter. „Mit einer Führung im Rücken hätten wir dann auf unsere schnellen Konter setzen können“, ärgerte sich Lampe. Beide Teams kamen im weiteren Verlauf noch zu Torchancen, es blieb aber beim 2:2.

„Gemessen an den Torchancen ist das Remis okay. Wir haben stark gekämpft. Ein Unentschieden hilft uns allerdings nicht weiter“, sagte Lampe.

Tore: 1:0 Janzen (8.), 1:1 Ostermann (20.), 1:2 Yenipinar (25.), 2:2 Janzen (34., Foulelfmeter).

VfL: Diers - Rauer, Stagge, Schmitz, Wienken, Miller (69. Hanneken), Kurkowska, Hoormann, Reinert (62. Timpe), Risse, Janzen.

Hansa: Hildebrandt - Emken, Bock, Delgado, Reimann (64. Vogel), Ostermann, Boller, Yenipinar (72. Yasin), Büter (46. Gudiel), Willen, Duwe.

Gelb-Rote Karte: Boller (Hansa, 90+2).

Sr.: Alexander Thole (Brockdorf).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.