• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Sportkegeln: Löninger überraschen Favoriten

11.12.2019

Löningen Am ersten Rückrundenspieltag der Verbandsliga Niedersachsen haben die KF Hasetal-Löningen für eine dicke Überraschung gesorgt. Zu Hause bezwangen sie am Samstag den Tabellenführer und Titelanwärter VOK Osnabrück mit 4699:4520-Holz, 2:1-Punkten und 45:33-Einzelpunkten (EWP).

Der Favorit auf Meisterschaft und Aufstieg reiste mit der Referenz von null Niederlagen und dementsprechend voller Punktezahl aus der Hinrunde in die Hasestadt. Der erste Spielblock startete wie gewohnt mit Udo Buschermöhle und Dominik Flerlage. Gegner vom VOK waren Alexander Patterson (750/4) und der mehrfache Deutsche Jugendmeister Arne Schierbaum (774/8).

Udo Buschermöhle konnte seine Topform einmal mehr auf die Löninger Bretter bringen und mit hervorragenden 834 Holz und zwölf EWP das Tagesbestergebnis erzielen. Ebenfalls stark präsentierte sich Dominik Flerlage, der ebenfalls hochkonzentriert spielte und sehr gute 814 Holz (zehn EWP) holte. Ein nie erwarteter Vorsprung von 124-Holz stand für die Löninger Mannschaft zu Buche.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der zweite Block brachte vom VOK die Routiniers Peter Rolf (780/9), der mannschaftsbester Gastspieler wurde, und Uwe Schierbaum (740/3) auf die Bahnen. Für Löningen gingen Dietmar Nolting und Julius Mattioli ins Spiel. Beide steigerten sich im Vergleich zum Helmstedtspiel. Nolting kam auf 753 Holz und fünf EWP, Julius Mattioli erzielte 762 Holz und sechs EWP. Beide verloren lediglich fünf Holz auf den Gegner, so dass der dritte und letzte Block mit einem recht komfortablen Vorsprung von 119 Holz auf die Bahnen ging.

Nun wurde es lediglich in der ersten Vollengasse noch mal spannend, als die Löninger Heimmannschaft knapp 30 Holz einbüßte. Doch dann zündete der „Turbo“ von Manuel Prues. Er spielte sehr starke 826 Holz und holte elf EWP. Marcel Möhlenkamp spielte die erste Bahn 20 Holz unter seinem Niveau, konnte sich aber auf den letzten drei Spielbahnen steigern. Trotzdem konnte er die schlechte Startbahn nicht kompensieren und holte an diesem Tag die „Rote Laterne“ mit 710 Holz und einem EWP. Die Osnabrücker hatten dem mit Marcel Sollmann (712/2) und auch Christoph Hösel (764/7) nichts mehr entgegenzusetzen und verloren so weitere 60 Holz. Somit brachten die Löninger Sportkegler dem Gast aus der Friedensstadt die erste Saisonniederlage bei. Bei 16 Hölzern mehr wäre sogar ein 3:0-Sieg drin gewesen, so ging der Zusatzpunkt aus der Einzelwertung an die Gäste. Trotz der Niederlage bleibt der Aufstiegsfavorit Tabellenführer, die Löninger Sportkegler bleiben zunächst Dritter.

Die Kegelfreunde Hasetal machten mit dem Sieg ihrem Kassenwart Fritz Finke ein nachträgliches Geschenk zum 80. Geburtstag, der nach dem Spiel gebührend gefeiert wurde. An diesem Samstag kommt die Bundesligareserve der Kegelfreunde Nordhorn-Listrup nach Löningen. Anwurf im Centralhof Breher ist wie gewohnt um 14 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.