• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Sportkegeln: VfL Löningen holt Zusatzpunkt

02.11.2019

Löningen In der Verbandsliga Niedersachsen kam es am vergangenen Samstag nach über dreieinhalb Jahren wieder zum „Hase-Derby“ zwischen dem SV Haselünne und den Kegelfreunden Hasetal-Löningen. Die Südkreisler reisten mit der Vorgabe an, den Zusatzpunkt aus der Kornbrennerstadt zu entführen. Dieses Vorhaben gelang nach hartem Kampf im letzten Spielblock. So endete das Duell SV Haselünne gegen KF Hasetal-Löningen mit 4658:4420-Holz, 2:1-Punkten und 46:32-Einzelpunkten (EWP).

Im ersten Block konnte ein gut aufgelegter Julius Mattioli mit 744-Holz und sechs Einzelpunkten überzeugen. Er hielt beide Gegenspieler mit exakt einem Holz Vorsprung in Schach und holte so die ersten Wertungen für Löningen. Blockpartner Manuel Prues haderte mit sich, den Bahnen und seiner momentanen Auswärtsschwäche. Er fand nie richtig ins Spiel und blieb bei für ihn enttäuschenden 734 Holz und drei EWP stecken. Mit einem Rückstand von -8 Holz ging es in den zweiten Block. Jens Wilken sollte mit Udo Buschermöhle versuchen, den Rückstand in eine Führung umzuwandeln. Buschermöhle konnte einmal mehr mit dem mannschaftsbesten Ergebnis (795/11) überzeugen. Wilken fing mit einer guten Vollengasse an, verletzte sich allerdings und wurde nach einer 153er-Startbahn durch Marcel Möhlenkamp ersetzt.

Möhlenkamp fügte sich schnell ein, konnte allerdings das schwache Anfangsergebnis nicht mehr kompensieren. Beide zusammen kamen auf ernüchternde 677 Holz und einen EWP. Der Rückstand betrug nun -70 Holz, und der stärkste Haselünner Block stand noch in den Startlöchern. Also galt es für Dietmar Nolting und Dominik Flerlage im Schlussblock, den angestrebten Zusatzpunkt in trockene Tücher zu packen. Nolting kam nicht in die Spur und holte lediglich 708 Holz und zwei EWP. Flerlage mühte sich ebenfalls schwerfällig von Bahn zu Bahn und musste auf seiner letzten Spielbahn, die als die schwierigste in Haselünne gilt, eine 188 spielen, um den Zusatzpunkt abzusichern. 114 in die Vollen und eine 89er-Räumgasse zeigten zum Schluss 203 Holz auf Bahn zwei an. Sein Endergebnis: 762 Holz und 9 EWP. Hauptakteur an diesem Spieltag war allerdings der Haselünner Thorsten Schulte, der sich in einen wahren Rausch spielte. Nach einer 456er-Halbzeit spielte er noch eine 435er dazu und kam als tagesbester Spieler auf grandiose 891 Holz – Bahnrekord und Standing Ovations waren der Lohn für diese tolle Leistung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Samstag, 9. November (14 Uhr), geht es dann in eine Serie von fünf Heimspielen hintereinander. Erster Gegner im November ist der Tabellennachbar KSV Georgsmarienhütte. Beim letzten Aufeinandertreffen im heimischen Centralhof konnten die Hasestädter einen deutlichen 3:0-Erfolg einfahren. Alles andere wäre im nächsten Heimspiel eine Enttäuschung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.