• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: Löningen verliert im „Glutofen“

06.09.2011

KREIS CLOPPENBURG Die B-Junioren-Fußballer des VfL Löningen haben die dritte Runde des Bezirkspokals erreicht. Der Bezirksligist setzte sich daheim gegen den SV Quitt Ankum mit 5:3 (4:1) durch. In der nächsten Runde trifft der VfL auf die JSG Wallenhorst.

Im harten Liga-Alltag hatten die Bezirksligisten aus dem Kreis Cloppenburg nichts zu lachen. Die C-Junioren des BV Cloppenburg – die in der Landesliga beheimatet sind – verloren das Prestigeduell in Lohne 1:2. Der SV Höltinghausen (Bezirksliga II ) kassierte gegen die U14 des VfB Oldenburg eine 4:5-Pleite.

B-Junioren, II. Runde des Bezirkspokals: VfL Löningen - Quitt Ankum 5:3 (4:1). Der VfL Löningen begann bärenstark. Bereits nach 20 Minuten hatten Kressmann (5.), Drees (8.) und Janning (15., 20.) eine 4:0-Führung herausgeschossen. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel. Folgerichtig erzielten sie in der 30. Minute das 1:4.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Begegnung, in der Ankum auf 2:4 verkürzen konnte (50.). In der 55. Minute stellte Janning mit seinem dritten Treffer den alten Drei-Tore-Vorsprung wieder her. Löningen hatte das Spiel zwar im Griff, musste aber fünf Minuten vor Schluss noch das dritte Gegentor hinnehmen.

C-Junioren, Landesliga: BW Lohne - BV Cloppenburg 2:1 (2:1). Beide Mannschaften ließen die spielerische Linie vermissen. Deshalb sahen die Zuschauer ein zerfahrenes Spiel. Lohne ging mit einem Doppelschlag mit 2:0 in Führung (13., 18.). Aber der BVC zeigte Moral: Felix Douwes erzielte in der 23. Minute den Anschlusstreffer. In der 32. Minute haderten die Cloppenburger und Trainer Dirk Wichmann mit Schiedsrichter Hendrik Kaarz aus Essen. Sie forderten nach einem vermeintlichen Foul von Lohnes Torwart an Janino Winterstein einen Elfmeter. Doch Kaarz’ Pfeife blieb stumm.

BV Cloppenburg: Nuxoll - Kruse, Webert, Patrick Otten, Fink, Pascal Otten, Douwes, Utwich, Mupotaringa (31. Geisler/48. Blömer), Averbeck, Winterstein.

Bezirksliga: VfL Löningen - TuS Hasbergen 0:2 (0:1). Glutofen Stockkamp-Stadion: Beim Anpfiff zeigte das Thermometer eine Temperatur von 30 Grad an. Dennoch gaben beide Teams Gas: Bereits nach 120 Sekunden hatte Carsten Wienken die Führung auf dem Fuß. Doch er traf nur die Latte des TuS-Gehäuses. Auch die Gäste stürmten munter drauflos – und gingen in der 16. Minute mit einem Foulelfmeter in Führung. Im Laufe der zweiten Halbzeit übernahm Hasbergen das Kommando. In der 41. Minute erhöhte der TuS auf 2:0 – davon konnte sich der VfL nicht mehr erholen.

VfL Löningen: Schmücker - Wienken, Niemeyer, Kleene (22. Hartke), Schnieders, Getmann, Krause, Menke (22. Hannes Brundiers/32. Kleene), Felix Brundiers, Ostermann, Olewicki.

SV Höltinghausen - VfB Oldenburg 4:5 (3:2). Fehlstart für den SVH: Oldenburgs Goddon traf in der vierten Minute. Nach diesem Rückstand drehten die Höltinghauser auf. Tom Wagner und Justus Kalvelage brachten den SVH in Führung.

Anschließend erhöhten die Oldenburger den Druck. Allerdings fanden sie ihren Meister in Höltinghausens Schlussmann Tobias Vaske. Mitten in die Drangperiode der Gäste schoss Rasmus Backhaus das 3:1. Doch die Antwort des VfB ließ nicht lange auf sich warten. Schröder erzielte noch vor der Pause das 2:3.

Im zweiten Durchgang ließen es beide Mannschaften ruhiger angehen. Dennoch kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten. In der 57. Minute verwandelte Oldenburgs Markus Bauer einen Handelfmeter. Doch der SV Höltinghausen wollte sich nicht mit einem Punkt begnügen.

Louis Koopmann erzielte nach einer Einzelleistung das 4:3. Kurze Zeit später vergab Wagner die Riesenchance zur Entscheidung. Sein Schuss klatschte an den Pfosten. Der VfB Oldenburg witterte noch einmal Morgenluft – und drehte die Partie: Die Tore von Hein und Goddon trafen Höltinghausen bis ins Mark.

TuS Heidkrug - Hansa Friesoythe 1:3 (0:2). Hansa hatte das Spiel in der ersten Halbzeit im Griff. Während sich der TuS keine Chance erspielte, hatten die Friesoyther viele gute Möglichkeiten. Eine davon nutzte Moritz Waldow zur Führung (8.). In der 27. Minute erhöhte er auf 2:0.

Im zweiten Abschnitt verflachte die Begegnung. Hansa tat nicht mehr als nötig, blieb aber torgefährlich. Luca Kaltinski netzte nach Vorarbeit von Waldow zum 3:0 ein (52.). Heidkrugs Anschlusstreffer in der 69. Minute war nur Ergebniskosmetik. Friesoythes Trainer Alexander Woloschin war zufrieden. Sein Team habe verdient gewonnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.