• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Löninger hoffen auf einen Sieg mehr als 2011

27.12.2011

LöNINGEN Das Helmut-Bünger-Gedächtnisturnier bietet Teilnehmern und Veranstaltern jedes Jahr eine gute Gelegenheit, an den beliebten und viel zu früh verstorbenen Löninger Fußballer und Trainer zu denken. Fußballer und Zuschauer haben in den letzten Jahren im Laufe des Turniers aber auch schon etliche denkwürdige Duelle gesehen. So dürften sich noch alle Beteiligten und zahlreiche Zuschauer an das spannende Halbfinal-Spiel zwischen Gastgeber VfL Löningen und dessen Stadtrivalen SC Winkum vor einem Jahr erinnern. Christoph Schütz und Peter Triphaus hatten die Halle mit ihren Treffern zum Kochen gebracht, das anschließende Penaltyschießen war zur Nervenschlacht geworden – nur Daniel Berghaus traf und brachte den VfL so ins Finale. Am Sonntag, 8. Januar, will der Gastgeber in der Halle an der Ringstraße ähnlich erfolgreich auftreten. Allerdings hoffen die Löninger auf einen Sieg mehr als 2011. Vor knapp zwölf Monaten hatten sie das Finale gegen den Haselünner SV, der diesmal nicht dabei ist, mit 1:3 verloren.

Im Jahr 2012 trifft der VfL um 13 Uhr im Auftaktspiel auf den Kreisliga-Konkurrenten FC Lastrup (siehe Kasten auf dieser Seite). Und vielleicht hofft der eine oder andere aus dem Team von Trainer Matthias Risse insgeheim darauf, dieses Spiel zu verlieren. Schließlich war der Vorjahressieger aus dem Emsland auch mit einer Niederlage ins Turnier gestartet (1:3 gegen BW Lorup), um dann den großen Durchmarsch hinzulegen. Wer das nachmachen will, sollte sich allerdings nicht mehr als eine Niederlage erlauben. Kaum jemand weiß das besser als die Lastruper, die im Januar 2011 bereits in der Vorrunde gescheitert waren. Der Verlierer des Auftaktspiels sollte sich also in den Spielen gegen Kreisligist SV Molbergen und Sigiltra Sögel (1. Kreisklasse Nord) keine Pleite mehr leisten.

Mehr als eine Niederlage dürfte auch in Gruppe B das Aus bedeuten: Das wissen die Cloppenburger Kreisligisten SC Winkum, SV Bevern und BV Garrel genauso gut wie Bezirksligist Sparta Werlte.

Bereits am Sonnabend, 7. Januar, findet in der Halle an Ringstraße die Löninger Stadtmeisterschaft statt. Ein paar Wochen, nachdem die alten Herren des Vereins sich den Hallenstadttitel gesichert haben, wollen auch die jüngeren Fußballer des SV Evenkamp triumphieren. Sie treffen in der ersten Partie des Tages um 13 Uhr auf die DJK Bunnen (siehe Kasten auf dieser Seite). Beide Teams müssen sich anschließend mit dem SC Winkum II und dem VfL Löningen II auseinandersetzen. In Gruppe B trifft der Veranstalter FC Wachtum auf den SC Winkum, den VfL Löningen III und die DJK Bunnen II.

Titelverteidiger ist der FC Wachtum. Der hatte vor knapp einem Jahr die DJK Bunnen im Finale 4:2 nach Penaltyschießen besiegt – noch so ein Spiel, an das sich zumindest die Beteiligten noch lange erinnern werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.