• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

LEICHTATHLETIK: Löninger sichern sich Edelmetall

18.06.2009

LöNINGEN /PAPENBURG Die Leichtathleten des VfL Löningen haben sich bei den Landesmeisterschaften in Papenburg gleich reihenweise Podestplätze gesichert. Ein Landesmeistertitel sprang diesmal allerdings nicht heraus.

Nadine Aselage sicherte sich bei den Schülerinnen W15 zwei Vizemeisterschaften. Über die 800 m musste sie sich ihrer schärfsten Konkurrentin Pia Nikoleit von der Emder LG trotz einer um fünf Sekunden verbesserten persönlichen Bestzeit (2:19,76 Minuten) knapp geschlagen geben. Damit verpasste sie den Kreisrekord ihrer Trainerin Antonia Beyer, die die Strecke vor 28 Jahren in 2:18,66 Minuten gelaufen war, nur um etwas mehr als eine Sekunde.

Auch über die 2000-m-Distanz konnte sich Nadine verbessern – in 7:03,35 Minuten unterbot sie ihre persönliche Bestzeit um mehr als 20 Sekunden –, aber die Emder Läuferin schnappte ihr erneut Gold weg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zwei Bronzemedaillen durfte sich Mittelstreckler Steffen Brümmer umhängen. Über die 1000 m der Schüler M15 zählte er neben Christian Dehne (LG Wennigsen-Egetorf), im letzten Jahr schnellster Schüler seines Jahrgangs in Deutschland, Vorjahressieger Timon Nasse (LG Weserbergland) und Crosslauf-Landesmeister Malte Weßling (VfL Lingen) zum Favoritenkreis. Letztgenannter siegte in starken 2:36,46 Minuten vor Dehne (2:37,30 Minuten) und Steffen (2:39,04 Minuten). Und der war mit seiner Leistung durchaus zufrieden, hatte er doch seine Bestzeit deutlich unterboten und den Kreisrekord von Vitali Müller (2:39,50 Minuten) geknackt. Über die 3000 Meter musste sich Steffen dann erneut Malte Weßling geschlagen geben. Er belegte in 9:44,31 Minuten wieder Rang drei.

Maren Schüler verpasste im Hochsprung mit 1,52 m knapp eine Medaille. Annika Markus belegte über 300-m-Hürden in 50,77 Sekunden Platz sieben. Der erst 13-jährige Tobias Hagedorn steigerte über 1000 m der Schüler M14 seine Bestzeit auf 3:06,55 Minuten.

Auch die B-Jugendlichen waren erfolgreich: Mareike Kleene wurde im Speerwerfen mit 36,58 Metern Fünfte. Maria Hackstedt gewann in neuer persönlicher Bestzeit von 60,37 Sekunden ihren Zeitlauf über 400 Meter und wurde insgesamt Sechste. Über 200 m schied sie im Vorlauf aus (26,81 s). Sarah Baumann qualifizierte sich fürs Finale der 100-m-Hürden (15,69 s), das sie verletzungsbedingt verpasste. Nicolaus Bamstedt lief über 100 m neue persönliche Bestzeit (11,64 s), schied dann aber im Zwischenlauf aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.