• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Löninger Siegesserie reißt im Bezirkspokalfinale

15.06.2017

Löningen Ausgerechnet im Bezirkspokalfinale ist die Siegesserie der Basketballer des VfL Löningen gerissen. Im Endspiel am Sonntag zu Hause gegen den BBC Osnabrück kassierte der erfolgsverwöhnte Gastgeber mit 60:76 die einzige Niederlage der Saison und verpasste damit das Double.

Vor einer großartigen Kulisse von etwa 250 Zuschauern kam es zum Duell zweier künftiger Bezirksoberliga-Konkurrenten. Und die Voraussetzungen waren für den VfL Löningen gar nicht schlecht. Die Gäste aus Osnabrück waren mit nur acht Spielern angereist, demgegenüber standen elf motivierte Hausherren.

Bei sommerlichen Temperaturen in der Großraum-Turnhalle wollten die Löninger das Tempo hochhalten. Allerdings startete dann der BBC wie die Feuerwehr und führte früh mit 14:2.

Doch dann fing sich das Heimteam langsam und kam bis zum Viertelende auf 15:20 heran. Im zweiten Abschnitt lief es aber wieder schlecht für die sonst so gute Verteidigung der Löninger. Mit 28:43 ging der VfL in die Halbzeitpause.

Zu allem Überfluss hatte sich noch kurz vor der Pause Spielmacher Justus Krause, der aber auf die Zähne biss und das Spiel zu Ende bestreiten konnte, verletzt. Zudem hatten die Gastgeber im zweiten Viertel angefangen, mit sich zu hadern.

In der Pause gab es dann die Anweisung, sich nicht gegenseitig zu kritisieren und defensiv noch einmal alles aus sich herauszuholen. Die Verantwortlichen erinnerten an das Spiel beim TuS Bersenbrück, in dem die Löninger ebenfalls deutlich zurückgelegen und in der zweiten Hälfte ein unglaubliches Comeback geschafft hatten.

Hoch motiviert kam der Gastgeber zum Seitenwechsel aufs Feld, und tatsächlich gewann er das dritte Viertel mit 20:15. Nun schien es noch einmal spannend zu werden. Immer wieder schaffte es der VfL, auf zehn Punkte heranzukommen, aber weiter konnte er nicht verkürzen. So kämpften die Gastgeber bis zum Schluss, um dann doch zugeben zu müssen, dass der Gegner um den überragenden Torvoris Baker (37 Punkte/sechs Dreier) einfach zu gut gewesen war. Am Ende stand mit dem BBC Osnabrück der verdiente Gewinner des Bezirkspokals 2017 fest.

Diese eine Niederlage soll allerdings nicht die ganze Saison der Löninger schmälern, waren sich die VfL-Verantwortlichen einig. Die Meisterschaft in der Bezirksliga zu holen und bis ins Finale des Pokals zu kommen, das hätte sich vor der Saison kein Löninger träumen lassen.

Stolz ist das Trainerteam Ansgar Behne/Nils Drees auf die unglaubliche Leistung des Teams. Durch großen Einsatz und Fleiß habe es sich stark verbessern können. Zudem sei die Mannschaft als Team enger zusammengewachsen und gereift. Der junge Kern des Teams habe zwar immer noch viel zu lernen, aber bereits einen enormen Sprung gemacht. Da die Talente dem VfL erhalten bleiben, könne der Löninger Basketball in eine rosige Zukunft blicken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.