• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Löninger weisen Gegner deutlich in die Schranken

20.01.2016

Löningen Nachdem der VfL-Löningen in der Basketball-Bezirksliga am letzten Wochenende durch schwache Leistung eine unnötige Niederlage gegen den TuS Bramsche II erleiden musste, zeigte man nun die angemessene Reaktion. Durch eine über weite Strecken gute Leistung gewann man mit 86:56 deutlich gegen den Osnabrücker TB II.

Die Gäste aus Osnabrück reisten nur mit sieben Spielern nach Löningen. Das Hinspiel hatten die Löninger nur mit drei Punkten knapp verloren und waren hoch motiviert diese Partie für sich zu entscheiden. Auf Seite des VfL fehlten die Verletzten Ansgar Behne und Max Schmücker, sowie der privat verhinderte Daniel Ortmann.

Die Löninger legten los wie die Feuerwehr. Direkt zu Anfang versenkte Jonas Breher zwei Dreier aus den Ecken und als dann auch Justus Krause zwei von außen folgen ließ, hatte man sich bereits eine komfortable 30:16 Führung erarbeitet. Im zweiten Viertel ging es dann genau so weiter. Defensiv ließ man noch weniger Körbe zu und im Angriff konnte man häufig durch Fast Breaks einfache Punkte erzielen. Zur Halbzeit war das Spiel beim Stand von 57:25 schon so gut wie gegessen.

Trotzdem wollte man nach dem Seitenwechsel noch weiterhin Vollgas geben. Jedoch wurde hier schon die Einsatzzeit der Bankspieler verlängert. Wurde das dritte Viertel noch 20:10 gewonnen, hatte man doch deutlichere Probleme im letzten Viertel. Vor allem in den ersten sechs Minuten lief offensiv fast nichts zusammen und man konnte bis dahin nur zwei Punkte verbuchen, wobei der Gegner hierbei vor allem in Korbnähe keine Probleme hatte. Dies lag zum Teil auch daran, dass man mit einer sehr jungen Fünf auf dem Platz stand, die noch nicht häufig in dieser Konstellation zusammen gespielt hatte.

Am Ende kamen nochmals vier der Starting-Five-Spieler aufs Feld und probierten in den letzten Minuten noch ein neues System zu verfeinern. So endete das Spiel schließlich mit 86:56 für die Hausherren. Erfreulich war auch noch das alle Spieler sich auf der Punktetafel eintragen konnten, wobei Topscorer Jonas Breher mit 26 Punkten heraus stach.

Am kommenden Wochenende geht es zum anderen Team aus Osnabrück, dem BBC.

VfL: Jonas Breher (26/2), Justus Krause(13/2), Nils Drees (10), Joop Hömmen(9), Daniel Mensah (8/1), „Tracy“ Bölke (6), Holger Nordmann (4), Steffen Gerdes (4),Hannes Kalvelage (2),Leon Ostermann (2), Mattes Thöle (2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.