• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FUßBALL-BEZIRKSOBERLIGA: Löninger zeigen sich vor Oesede-Spiel einsichtig

15.02.2008

LöNINGEN /EMSTEK Da muss so ziemlich alles anders laufen: Die Bezirksoberliga-Fußballer des VfL Löningen sind nach der verpatzten Generalprobe (1:4 gegen den Bezirksligisten Olympia Laxten) heiß auf das erste Punktspiel im Jahr 2008. Das Team von Trainer Josef Buschemöhle hat allerdings einmal mehr mit großen Personalproblemen zu kämpfen. Fünf Spieler drohen im Heimspiel gegen SF Oesede auszufallen (Sonntag, 15 Uhr). Vor einer vermeintlich leichten Aufgabe steht dagegen Ligakonkurrent SV Emstek. Die Mannschaft von Trainer Uwe Eckel soll am Sonntag um 15 Uhr beim Tabellenletzten 1. FC Bramsche antreten. Allerdings könnte das Spiel auch durchaus noch nach Emstek verlegt werden.

1. FC Bramsche 09 - SV Emstek. Eines steht fest: Beide Teams haben von der Vorbereitungszeit die Nase voll und wollen unbedingt spielen. Weil sie in dieser Saison noch nicht gegeneinander antraten, entschieden sich die Bramscher und Emsteker Verantwortlichen, das Heimrecht zu tauschen, sobald ein Spielausfall droht. „Sollten es die Platzverhältnisse in Bramsche nicht zulassen, dass gespielt wird, findet die Partie in Emstek statt – sofern es am Sonntag bei uns möglich ist“, sagt Emsteks Coach Uwe Eckel.

Auch der Coach will also endlich um Punkte kämpfen, obwohl neben Torsten Meyer auch Thorsten Brak (Lauftraining nach Leistenbruch) und Andre Harmuth ausfallen. Zudem ist Dennis Vaske angeschlagen: „Er hat sich die Nase gebrochen, als wir in der Halle zum Aufwärmen Basketball gespielt haben“, berichtet Eckel. Am Sonntag werde er aber mit einer Maske auflaufen können.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Von diesem Handicap abgesehen, sei sein Team auf einem guten Weg, meint Eckel. „Die ganze Mannschaft hat sich weiterentwickelt“, lobt er. Davon überzeugte er sich zuletzt auch bei der 1:2-Testspielniederlage gegen den VfL Oythe (Torschütze: Lukas Niemeyer). Dabei habe er sogar eine optische Überlegenheit seines Teams ausgemacht.

Gleichwohl habe seine Elf die große Schwäche der Hinrunde noch nicht abstellen können: „Wir müssen unsere Torchancen einfach besser nutzen“, fordert Eckel. Gegen das hoffnungslos abgeschlagene Schlusslicht Bramsche sollte der SVE damit beginnen. Schleunigst.

VfL Löningen - SF Oesede. „Da fehlte es an Konzentration, Kampfgeist und Spielfreude.“ Josef Buschemöhle erinnert sich ungern an den vergangenen Sonnabend und das Testspiel gegen Olympia Laxten. Zumindest hat sich sein Team in der Spielanalyse einsichtig gezeigt. Gegen die Sportfreunde Oesede soll beim Tabellenvierten so ziemlich alles anders laufen.

Zuerst stellt sich allerdings die Frage, wer überhaupt auflaufen kann. Der Einsatz Andre Lückmanns (Zerrung), Ferdi Diedrichs, Torsten Willens, Andre Bremersmanns (alle grippegeschwächt) und Peter Triphaus’ (Bänderdehnung) ist fraglich. „Andre Lückmann und Ferdi Diedrich haben zwar wieder mit dem Lauftraining begonnen, aber es zeigt sich einmal mehr, dass unser Kader einfach zu klein ist“, sagt Buschemöhle, der durchaus großen Respekt vor dem Tabellenelften hat. „Oesede hat ein paar hervorragende Einzelspieler, aber auch ein starkes Kollektiv, das bei Kontern gefährlich ist. Wir dürfen uns also keine Ballverluste in der Vorwärtsbewegung leisten.“

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.