• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Löningerinnen lassen VCO keine Chance

25.10.2016

Cloppenburg Die Volleyballerinnen des SV Cappeln haben am Wochenende dafür gesorgt, dass die TG Wiesmoor auch ihr sechstes Saisonspiel verloren hat. Das Team des Trainers Ludger Ostermann siegte auswärts glatt in drei Sätzen.

Verbandsliga Frauen, VfL Löningen - VC Osnabrück II 3:0/75:59 (25:19, 25:20, 25:20). VfL Löningen - FC Leschede II 1:3/87:90 (22:25, 25:15, 17:25, 23:25). Die Löningerinnen starteten zwar nervös, gingen aber mit 20:9 in Front. Danach ließen sie etwas nach, doch der Satz wurde mit 25:19 sicher gewonnen. Im zweiten und dritten Satz holte der VfL jeweils eine kleine Führung heraus und brachte diese sicher mit jeweils 25:20 nach Hause.

Die jungen, wilden Lescheder Mädels schockten die Löningerinnen zu Beginn des Spiels, und so gaben sie den ersten Satz mit 22:25 ab. Den zweiten Satz begann der VfL besser eingestellt. Er hatte den Gegner schließlich sogar im Griff. Mit 25:15 gab es den Satzausgleich. Auch im dritten Satz führte der VfL (13:10), als eine unerklärliche und zu lange Schwächeperiode die Lescheder ins Spiel brachte. Sie gewannen mit 25:17. Im vierten Satz lag Löningen knapp hinten, und kurz vor Schluss hätte der VfL das Spiel noch drehen können, doch eine verschlagene Angabe und ein leichter Fehler führten zum 25:23 für Leschede.

Landesliga Frauen, TG Wiesmoor SV Cappeln 0:3/53:75 (16:25, 19:25, 18:25). Der Gast holte den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Dabei hatte die TG Wiesmoor durchaus druckvoll begonnen. Die Gastgeberinnen hatten im ersten Satz zunächst die Nase vorn, weil Cappeln zu zögerlich und nervös spielte (8:5). Doch Anna Lübbes Aufschläge brachten den Knoten beim SVC zum Platzen (10:8). Gerade mit Cappelns Block kamen die Ostfriesinnen nicht zurecht, und was an Bällen durchkam, wurde von der umsichtigen Libera Julia Willenborg ordentlich nach vorne gebracht. Christina Schumacher machten mit sechs starken peitschenartige Aufschläge den Satz zu (25:16).

Im zweiten Satz begann Cappeln konzentrierter und setzte sich so schnell ab. Nun war es eine Veronika Möller, die mit starken Aufschlägen in Verbindung mit einem guten Block eine sichere 18:11-Führung vorbereitete. Cappelns Zuspielerin brachte es fertig, ohne einen technischen Fehler durch die Partie zu kommen. Zwar gab der Gast mit leichten Fehlern eine 20:13-Führung fast aus der Hand (20:17), doch in einer Auszeit wachgerüttelt, holten sich die SVC-Spielerinnen auch Durchgang zwei (25:19).

Trotz der deutlichen Satzgewinne war Wiesmoor nicht gewillt, das Spiel kampflos abzugeben. Und Cappeln brachte die TG wieder ins Spiel – mit vielen vermeidbaren Fehlern. Im Angriff und Block agierte Cappeln zu ungestüm und in der Feldabwehr zu ungenau.

Erst die eingewechselte Lena-Maria Lüker brachte den Gast mit sieben guten Aufschlägen wieder ins Spiel. Der Satz blieb dann zunächst ausgeglichen, aber als es dann um die Wurst ging, konnte Cappeln wieder zulegen. Mit Verena Trommler, die immer noch an einer Bänderverletzung laboriert, kam zum Ende des Satzes dann auch noch Cappelns zweiter Neuzugang zum Zuge und durfte den Satz mit taktischen Aufschlägen beenden. „Wir waren Wiesmoor am heutigen Tag insbesondere im Block und im Aufschlagspiel überlegen,“ so Trainer Ostermann.

Landesliga 1 Männer, VG Emden - TV Cloppenburg 3:1/94:78 (25:21, 25:9, 19:25, 25:23). Der Tabellenführer aus Emden hatte das erste Spiel gegen Tecklenburg III mit 3:1 gewonnen und nahm den Schwung mit ins zweite Spiel. Die Cloppenburger hielten dagegen, mussten den ersten Satz aber mit 21:25 abgeben.

Im zweiten Satz überrannten die Emder den TVC mit 25:9. Im Gefühl des Sieges wurden die Gastgeber dann aber nachlässig, und Cloppenburg verkürzte (25:19). In einem ausgeglichenen vierten Satz waren die Emder mit 25:23 der glückliche Sieger.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.