• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Zwölf Gegentore in einer Woche

26.08.2019

Lohne /Emstekerfeld Zwölf Gegentore in einer Woche: Das Formtief des TuS Emstekerfeld in der Fußball-Bezirksliga hält an. Am Freitagabend kassierte der Cloppenburger Stadtteilclub nach dem 1:7-Debakel von Friesoythe eine weitere herbe Schlappe. Diesmal verloren die Emstekerfelder bei der Reserve von BW Lohne 1:5. Bereits zur Pause hatten die Emstekerfelder 0:3 zurückgelegen.

Direkt nach Spielende fand Volker Kliefoth vom Trainerteam des TuS Emstekerfeld keine Erklärung für den erneuten ernüchternden Auftritt seiner Mannschaft. „Wir haben den Gegner zum Toreschießen eingeladen. Zwölf Gegentore innerhalb von einer Woche. Das ist natürlich viel zu viel“, sagte ein tief enttäuschter Kliefoth.

Der Abend fing schon schlecht für den TuS Emstekerfeld an, da war der Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz noch nicht einmal ertönt. Daniel Schrand hatte sich laut Kliefoth beim Aufwärmen am Rücken verletzt. Für Schrand rutschte Nico Hoppmann in die Startelf.

Zum Toreschießen ließen sich die Lohner nicht zweimal bitten. Den Anfang machte Lars Hausfeld nach zwölf Minuten. „Direkt im Anschluss haben wir leider eine dicke Chance zum Ausgleich liegengelassen“, ärgerte sich Kliefoth. In der 20. Minute erhöhte Lohnes Wirbelwind Lukas Bothe auf 2:0. Drei Minuten vor der Halbzeitpause war es Philipp Niedfeld, dem das 3:0 gelang.

In der zweiten Halbzeit waren gut drei Minuten gespielt, als Bothe ein viertes Tor nachlegte. Bereits in der 58. Minute markierte Niedfeld das 5:0. Vier Minuten vor dem Schlusspfiff betrieben die Gäste durch den Treffer von Sebastian Blömer zumindest ein wenig Ergebniskosmetik.

Am Dienstag bitten die TuS-Trainer Volker Kliefoth und Salih Darilmaz ihr Team zur nächsten Trainingseinheit, um die Pleite aufzuarbeiten. Es gebe Redebedarf, so Kliefoth. Am Mittwoch steht dann das Drittrundenspiel im Bezirkspokal zu Hause gegen Tur Abdin Delmenhorst aus der Bezirksliga II an. „Da wird es sicherlich personelle Änderungen geben“, sagte Kliefoth.

Tore: 1:0 Hausfeld (12.), 2:0 Bothe (20.), 3:0 Niedfeld (42.) (48.), 4:0 Bothe (48.), 5:0 Niedfeld (58.), 5:1 Blömer (86.).

TuS Emstekerfeld: Debbeler - Tönnies, Hoppmann, Nöh, Stratmann, Thien, Schumacher, Wedemeyer, Aydin, Backhaus, Blömer.

Schiedsrichter: Keno Rademaker (Munderloh).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.