• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Junioren gewinnen Vorrunde

24.01.2019

Lohne Am Ende war der Jubel groß bei den E-Junioren des BV Cloppenburg und ihren mitgereisten Fans. Im Finale des EWE-Wintercup-Qualifikationsturniers in Lohne schlugen die Junioren den Gasgeber BW Lohne mit 3:2 nach Neunmeterschießen. Den dritten Platz holte der SV Cappeln mit einem 4:3, ebenfalls nach Neunmeterschießen im kreisinternen Duell, gegen den SV Scharrel. Die drei Mannschaften auf dem Siegertreppchen haben sich damit für die Endrunde des Wintercups qualifiziert, die am Sonntag, 24. Februar, in der EWE-Arena in Oldenburg ausgetragen wird.

Der Start ins Turnier verlief für die Cloppenburger mit einem 1:1 gegen die JSG Ahlen-Steinbild/Neubörger noch etwas mühsam. Mit dem darauffolgenden 3:0 gegen SuS Rhede platzte jedoch der Knoten und der BVC holte mit 8:0 gegen den VfL Oythe, 6:0 gegen den SV Scharrel und einem 1:0 gegen den TV Dinklage den Gesamtsieg in Gruppe A (13 Punkte, 19:1-Tore). Gruppenzweiter wurde Scharrel (10, 12:9). Die Gruppe B gewann klar BW Lohne mit fünf Siegen und 27 Toren ohne Gegentreffer vor dem SV Cappeln (10, 18:5). Der dritte Landkreis-Verein, der am Turnier teilnahm, der SC Sternbusch wurde mit seiner E 2-Mannschaft nach drei Unentschieden und einem Sieg Gruppendritter mit 6 Punkten und 6:8-Toren. „Das war schon leistungsgerecht, wenn man die Spielstärken der Teams sieht“, sagte SCS-Trainer Antonius Thieken zum Abschneiden seiner Mannschaft. „Platz zwei wäre natürlich ein toller Erfolg gewesen, aber gegen die Mannschaften im Halbfinale wäre sowieso Schluss gewesen. Wir hatten in der Gruppe schon gegen Lohne keine Chance (0:5, Anm. d Red.) und der Abstand zum SV Cappeln war schließlich doch recht deutlich. Mehr war für uns einfach nicht drin, aber wir freuen uns über ein tolles Turnier, an dem wir alle viel Spaß hatten.“

Die Cloppenburger besiegten im Halbfinale Cappeln mit 3:2 und hatten damit schon das Ticket für die Endrunde in Oldenburg sicher. Aber ins Finale geht man natürlich nicht, um Zweiter zu werden. Gegner sollte Lohne werden, das im zweiten Halbfinale Scharrel mit 4:1 schlug.

Im Endspiel schenkten sich beide Teams nichts, und es entwickelte sich eine spannende Partie, die nach regulärer Spielzeit 1:1 endete. Im anschließenden Neunmeterschießen behielten die Cloppenburger schließlich die besseren Nerven und konnten so den Siegerpokal aus den Händen von Werder-Legende „Kugelblitz“ Ailton entgegennehmen. Der Brasilianer hatte die Patenschaft für das Turnier übernommen.

Auch der SV Cappeln freute sich über den dritten Platz. „Wir hatten hier nichts erwartet und uns schon über die Teilnahme gefreut“, sagt Trainer Leon Barlage. „Dann sind wir sehr gut gestartet und konnten uns nach einem Durchhänger wieder zurückkämpfen. Jetzt freuen wir uns auf Oldenburg.“

Für den SV Scharrel heißt es abwarten. Denn der 16. und damit letzte Teilnehmer an der Endrunde wird aus den fünf Viertplatzierten aller fünf Vorrunden ausgelost. Aber auch wenn sie kein Glück haben, so war Trainer Wolfgang Böhmann sehr zufrieden. „Es war ein sehr gutes Turnier für uns und hat viel Spaß gemacht. Dass wir bis ins Halbfinale kommen würden, hatte ich nicht unbedingt erwartet“, sagte Böhmann, der sein Team sehr lobte. So musste der SV Scharrel für Platz zwei unbedingt das letzte Spiel gewinnen, was souverän gelang. Im Halbfinale scheiterte der SV nach dem 1:1 erst im Neunmeterschießen.

Sonderpreise erhielten Silas Brömlage vom BS Vörden als bester Torwart sowie Marc Myznikov (BW Lohne) als bester Spieler des Turniers. Am Ende erhielten alle Teams einen Pokal und alle Spieler eine Medaille, so konnten sich schließlich alle als Gewinner fühlen.

So traten sie an: BV Cloppenburg: Theo Wichmann, Erwin Gagin, Mika Bruns, Dennis Maurer, Oskar Schwerter, Luis Gelwer, Gian-Luca Abornik, Leon Maier, Muhammed Özkan, Faretin Mousa und Anton Malcherek. Trainer: Daniel Abornik und Waldemar Gelwer.

SV Cappeln: David Menke, Samuel Witt, Lias Boxhorn, Alexander Marischen, Moritz Dellwisch, Jacob Vorwerk, Mohammed Haider, Clemens Beckermann und Lenn Jaswitzki. Trainer/Betreuer: Leon Barlage, Felix Greten und Johannes Thoelke

SC Sternbusch: Noah Willenborg (Torwart), Adrian Bösze, Gregor Thieken, Alisher Inomjonov, Florian Osmanaj, Lawi Kawa Ibrahim, Jan und Max Stecklein, Kawa Saeed, Dominik Salwasser, Wladimir Stahl. Trainer: Antonius Thieken und Roman Haak.

SV Scharrel: Henry Schütte, Elias Wallschlag, Ben Tammling, Juan Sezer, Simon Schade, Lukas Klären, Leon Hinrichs, Jannes Thoben, Emre Sezer, Mika Brinkmann, Jonte Bloedorn, Hamza Dabbagh, Florian Bracht. Trainer: Wolfgang Böhmann/Thomas Schütte und die Jugendbetreuer Niklas Meyer, Luis Büscher-Rudloff, Marius Müller.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.