• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Unfall Bei Bremerhaven
Mercedes rast in Stauende – A27 voll gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

REGIONALLIGA: Ludwig Ferneding klagt über personelle Probleme

28.03.2009

CLOPPENBURG Das wird hammerhart: Die in der Regionalliga spielenden Fußballerinnen des BV Cloppenburg gastieren am Sonntag, (14 Uhr, Stadion Sander Tannen) beim Tabellenvierten ASV Bergedorf 85. Cloppenburgs Oberliga-Team muss eine nicht minder schwere Aufgabe bewältigen. Das Schlusslicht empfängt am Sonntag den SV Kettenkamp (12 Uhr, Friesoyther Straße).

Regionalliga: ASV Bergedorf 85 - BV Cloppenburg. Bergedorf ist ein heißes Pflaster. Das bekam auch schon Tabellenführer Werder Bremen zu spüren. Der Klassenprimus kam im Stadion Sander Tannen nicht über ein 1:1 hinaus. Zudem ist der ASV gut drauf: Der Club aus Hamburg gewann zuletzt bei Jahn Delmenhorst 4:1. „Dennoch ist ein Sieg Pflicht, wenn das Titelrennen offen bleiben soll“, sagt Cloppenburgs Trainer Ludwig Ferneding.

Allerdings muss er mit einigen personellen Problemen kämpfen. Christina Kokenge fällt aus. Gleiches gilt für Torhüterin Jessica Meyer. Stattdessen steht Katrin Kulgemeyer zwischen den Pfosten. Lydia Wolter verletzte sich gegen Nahe schwer und fällt wegen eines Ellenbogenbruchs auf unbestimmte Zeit aus. „Auch Stefanie Büsings Einsatz ist mehr als fraglich“, klagt Ferneding.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Trotzdem ist der Trainer optimistisch. Das gute Spiel gegen Nahe (2:0) hat seiner Mannschaft Mut gemacht. Und ein Arbeitssieg mit einem ersatzgeschwächten Team würde wohl noch weitere Kräfte freisetzen.

• Fans, die das BVC-Team in Bergedorf unterstützen möchten, können mit den Fußballerinnen nach Hamburg reisen (Abfahrt: 9.30 Uhr, Westerlandstraße).

Oberliga: BV Cloppenburg II - SV Kettenkamp. Cloppenburgs Oberliga-Team ist derzeit nicht zu beneiden. Nach dem Gastspiel bei Tabellenführer Scharmbeckstotel empfängt der BVC II nun den Tabellendritten. Damit nicht genug: In der nächsten Woche müssen die Cloppenburgerinnen beim Tabellenzweiten Andervenne ran. Das heißt: Der Tabellenletzte kann zweimal befreit aufspielen, hat er doch nichts zu verlieren.

Gegen Kettenkamp haben die Cloppenburgerinnen in dieser Saison ohnehin noch keinen Blumentopf gewonnen. Das Team aus dem Kreis Osnabrück schlug Cloppenburgs Reserve im Hinspiel und warf sie aus dem NFV-Pokal, in dem sie zu allem Überfluss auch noch Cloppenburgs Regionalliga-Team eliminierte. Sollte der SVK die Gastgeber deswegen unterschätzen, wäre eine Überraschung möglich, schließlich hielt der BVC gegen Scharmbeckstotel lange gut mit.

Allerdings müssen die Cloppenburgerinnen auf Mareike Zappe verzichten. Die Verteidigerin, die eine starke Saison spielt, erlitt gegen Scharmbeckstotel einen Oberschenkelbruch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.