• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Leichtathletik: Maaß setzt bei Seniorenmeisterschaft Maßstäbe

17.07.2012

BARßEL Viel besser hätte es nicht laufen können – nicht nur für die Läufer: Diskuswerfer Alfred Maaß hat am Wochenende bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Erfurt einen neuen Kreisrekord aufgestellt und überraschend den Endkampf erreicht. Mit 38,23 Metern sicherte er sich Platz acht. Dass dem STV auch zahlreiche konditionsstarke Läufer angehören, hat sich beim Küstenkanallauf des KC Ikenbrügge gezeigt.

Maaß hatte in der thüringischen Landeshauptstadt gleich im ersten Versuch seine persönliche Bestleistung um mehr als einen Meter verbessert. Nach seinem Wurf auf 38,19 Meter konnte der routinierte Leichtathlet bereits auf einen Platz im Endkampf hoffen. Zwar gelang ihm im Vorkampf sogar noch ein 38-Meter-Wurf, dennoch wurde es richtig eng. Andere Diskuswerfer konnten sich steigern und den Druck auf den Barßeler noch einmal ein wenig erhöhen.

Knapper Vorsprung

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Ende zog er mit gerade einmal neun Zentimetern Vorsprung auf seinen ärgsten Konkurrenten in die Endrunde ein. Dieser Erfolg beflügelte ihn so, dass er sich noch einmal um vier Zentimeter steigerte.

Maaß konnte sich aber nicht nur über die eigene starke Leistung freuen: „Unsere Langstreckenläufer haben eine tolle Leistung gezeigt“, freute er sich über den Auftritt der Barßeler beim Küstenkanallauf.

Auch Läufer überzeugen

So hatte Frank Schulze-Osthoff den Elf-Kilometer-Lauf als Dritter der Gesamtwertung beendet. In seiner Altersklasse belegte er Rang zwei. Jeweils als Sieger ihrer Altersklasse durften sich Ludger Herzog, Andreas Plazikowski und Anne Herzog feiern lassen. Sie hatten ebenfalls die Elf-Kilometer-Strecke und jede Menge Läufer hinter sich gelassen.

Heinz-Hermann Thelken hatte die doppelt so lange Distanz in Angriff genommen. Er lief nach 22 Kilometern gemeinsam mit Herbert Müller als Erster seiner Altersklasse ins Ziel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.