• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

„Maik war für den Verein immer zur Stelle“

16.01.2012

BARßEL Sehr gut besucht war der traditionelle Sportlerball des Sport- und Turnvereins (STV) Barßel am Sonnabend im Hotel Niehaus. Über die Resonanz freute sich STV-Vorsitzender Torsten Punke. Der Vorstand hatte ein buntes Programm vorbereitet. Eine tolle Ausschmückung des Saales versetzte die Besucher schon gleich nach Beginn in eine festliche Stimmung: Alles strahlte in den Vereinsfarben Blau und Weiß. Eine tolle Kulisse für einen gelungenen Sportlerball.

Höhepunkt des Ballabends war die Ehrung der Sportler des Jahres. Die Wahl zum Sportler des Jahres fiel auf Maik Frye. Der 20-jährige Student des Ingenieurwesens ist seit seiner Jugend im STV Barßel. Seine Fußballschuhe schnürte er erstmals in der F-Jugend. Er kickte dann in allen Jugendmannschaften und gehört nun zum Spielerkader der ersten Herrenmannschaft. Doch sein Studium in Aachen lässt derzeit wenig Zeit für den Fußball. „Doch Maik war für den Verein immer zur Stelle, wenn er gebraucht wurde. Als wir sehr viele verletzte Spieler in der Ersten Herren hatten, hat er Woche für Woche den weiten Weg von Aachen nach Barßel auf sich genommen, um bei den Punktspielen auszuhelfen“, lobte Fußballobmann Egbert Gröneweg in seiner Laudatio das Engagement des Sportler des Jahres.

„Aus diesem Holz sollten mehr Spieler und Mitglieder geschnitzt sein. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Letztlich sprach aber der uneigennützige Einsatz für Maik Frye“, so Vorsitzender Torsten Funke. Der obligatorische Ehrentanz durfte nicht fehlen. Für flotte Musik sorgte DJ Markus.

Weitere Nachrichten:

STV Barßel