• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hasetal-Marathon: Manuel Meyer macht’s mit viel „Eierei“

30.06.2014

Löningen Löningen bleibt für Manuel Meyer ein gutes Pflaster. Nach seinem Streckenrekord-Sieg im Jahr 2011 und Rang zwei im Vorjahr feierte der Coesfelder am Sonnabend bei der 12. Auflage des „Remmers Hasetal-Marathons seinen zweiten Erfolg. Der 32-Jährige Gerüstbauer spulte nach diversen Verletzungen sein Pensum bei seiner diesjährigen Marathonpremiere wie ein Schweizer Uhrwerk herunter und ließ sich nach 2:36:37 Stunden im Ziel feiern. Auf dem Fahrrad hatte ihn Ehefrau Severine begleitet.

„Ich bin noch richtig eierig gelaufen, aber erstaunlich gut durchgekommen“, gab der strahlende Sieger im Ziel zu Protokoll. Lange hatte er den Zweiten Robin Breer vom TV Gronau (2:37:52 Stunden) förmlich hinter sich her geschleppt, um sich dann auf den letzten Kilometern doch noch abzusetzen. „Manuel hat einfach nicht nachgelassen und hat sein Ding durchgezogen“, lobte der angehende Jurist Breer. Platz drei sicherte sich bei seiner neunten Teilnahme Marco Diehl (2:41:43 Stunden). Und darüber war der 45-jährige Butzbacher einfach „nur happy“. „Die Löninger Atmosphäre ist einfach klasse. Mein Dank gilt den Organisatoren, den ganzen ehrenamtlichen Helfern und den fantastischen Zuschauern. Ich werde 2015 wiederkommen“, stellte der Banker den Machern ein erstklassiges Zeugnis aus.

Bei den Frauen feierte Christin Kulgemeyer vom OTB Osnabrück in der Zeit von 3:06:22 Stunden einen nicht unbedingt erwarteten Sieg. Denn der Löninger Lauf diente eigentlich als Vorbereitung auf einen großen Stadtmarathon im Herbst. Kulgemeyer schwächelte aber zu keinem Zeitpunkt und verwies die Vorjahresdritte Christine Kowalski-Beckmann deutlich auf Rang zwei (3:16:18 Stunden). Titelverteidigerin Anita Ehrhardt aus Oldenburg kämpfte zwar verbissen, musste sich aber frühzeitig mit Platz drei zufrieden geben (3:23:47 Stunden).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dass er noch längst nicht zum alten Eisen zählt bewies einmal mehr Georg Diettrich. Kurzfristig nachgemeldet sicherte sich der Oldenburger Platz eins im Halbmarathon (1:14,06 Stunden). „Die letzten drei Kilometer waren die Hölle“, erklärte der im Ziel auf den Boden sinkende Studienrat. Der zweitplatzierte Lohner Christian Bröring (1:14:22 Stunden) hatte ihn seinen Atem bis zum Schluss spüren lassen. Super zufrieden mit Platz drei war auch Löningens im Ziel frenetisch gefeierter Lokalmatador Nico Bucchioni (1:14,41 Stunden).

Eine Klasse für sich über die Halbdistanz war die Nienburgerin Nicole Krinke. Die Streckenrekordsiegerin über 10 Kilometer aus dem Jahr 2013 legte von Beginn an ein höllisches Tempo vor und distanzierte ihre Konkurrentinnen in der Zeit von 1:22:01 um Längen.

Deutlich über 600 Teilnehmer des Laufes über 10 Kilometer hatten großen Anteil daran, dass es mit 2459 Teilnehmern einen neuen Rekord zu verbuchen gab. Der Garreler Daniel Schwietert holte sich in der Zeit von 35:12 Minuten den Sieg vor dem Emder Matthias Eickholt und Michael Majewski vom BV Garrel. Bei den Frauen sicherte sich die Lohnerin Inga Hintze (42:30 Minuten) als Erste einen Reisegutschein.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-muensterland 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.