• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Markhausen beendet Strücklinger Serie

18.10.2011

KREIS CLOPPENBURG Jede Serie reißt irgendwann einmal: Das mussten auch die Kreisklassen-Fußballer des SV Strücklingen am Wochenende erfahren. Nach neun Siegen in Serie mussten sich die Saterländer auswärts dem VfL Markhausen mit 1:3 geschlagen geben.

SV Harkebrügge - SC Sternbusch II 6:1 (2:0). Die Hausherren erwischten einen guten Start und gingen nach acht Minuten durch Thorsten Thomann in Front. Nur fünf Minuten später erhöhte Sascha Weinobst mit einem Sonntagsschuss (13.). Mit der frühen Führung schlich sich beim SVH der Schlendrian ein. Torwart Jens Watermann hielt seinen Kasten jedoch sauber. Im zweiten Durchgang waren die Hausherren dann wieder hellwach. Waldemar Eirich (52.) und Sascha Weinobst (57.) machten per Doppelschlag innerhalb von fünf Minuten alles klar. In der 70. Minute gelang den Hausherren das 1:4 durch Nils Fonka mit einem sehenswerten Schuss in den Giebel. Dies sollte aber nicht mehr als ein Ehrentreffer sein. In der Schlussphase machte Harkebrügge noch einmal Ernst. Waldemar Eirich schnürte mit zwei weiteren Treffern einen Dreierpack (86., 89.).

Tore: 1:0 Thomann (8.), 2:0 Weinobst (13.), 3:0 Eirich (52.), 4:0 Weinobst (57.), 4:1 Fonka (70.), 5:1, 6:1 Eirich (86., 89.).

Sr.: Kanne (Scharrel).

Viktoria Elisabethfehn - SV Petersdorf 4:2 (3:2). Der Unparteiische hatte in der unfairen und hart geführten Partie alle Hände voll zu tun. Gleich drei Platzverweise sprach der Schiedsrichter aus. Bei den Fehntjern musste Alexander Heidt nach einer Tätlichkeit vorzeitig duschen gehen (76.). Auf der Gegenseite sah Thore Schlarmann wegen groben Foulspiels ebenfalls Rot (80.), Karsten Behrens sah wenige Minuten später die Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels (83.).

Dabei hatten die Zuschauer zu Beginn durchaus ihre Freude gehabt. Nachdem Sven Tangemann die Gäste früh in Front gebracht hatte (4.), wendeten die Gäste durch einen Doppelpack von Alexander Heidt das Blatt (6., 20.). Petersdorf glich aber durch Christoph Drees per Foulelfmeter schnell wieder aus (22.). Im weiteren Verlauf wurde die Partie immer hektischer. Nach dem 3:2 durch Barik Coskun (31., Foulelfmeter) fehlte der Begegnung komplett der Spielfluss. Nur noch das 4:2 durch Coskun in der Nachspielzeit (90.+3) war noch ein Höhepunkt.

Tore: 0:1 Tangemann (4.), 1:1, 2:1 Heidt (6., 20.), 2:2 Drees (22., Foulelfmeter), 3:2, 4:2 Coskun (31., Foulelfmeter 90.+3).

Sr.: Mansholt (Brinkum).

SC Kampe/Kamperfehn - SF Sevelten 1:2 (1:1). Die Hausherren agierten sehr defensiv und machten es den Sportfreunden schwer, offensive Akzente zu setzen. Darüber hinaus lauerte Kampe auf Konter und ging so durch Christoph Albers in Front (28.). Sergej Strauch fand in der 40. Minute jedoch eine Lücke im Kamper Beton und glich zum verdienten 1:1-Pausenstand aus. Nach dem Seitenwechsel leistete sich SC-Keeper Dennis Panzlaff einen folgenschweren Fehler. Nach einem Freistoß von Sergej Strauch lenkte der Schlussmann das Leder ins eigene Tor (48.). Kampe warf danach alles nach vorne, scheiterte aber immer wieder am starken Sevelter Torwart Stefan Schütte. Die clevereren Sportfreunde verließen als verdienter Sieger den Platz.

Tore: 1:0 Albers (28.), 1:1 Strauch (40.), 1:2 Panzlaff (48., Eigentor).

Sr.: Freerksen (Peheim).

FC Wachtum - SV Altenoythe II 1:0 (1:0). In einem kampfbetonten Spiel ließen beide Teams kaum Torchancen zu. Wachtum ging durch Matthias Esters glücklich in Front (40.). Nach der Ampelkarte für Wachtums Stefan Zumdohme wurde es noch einmal spannend. Die Hohefelder waren nun engagierter und drängten auf den Ausgleich. Letztlich hielt die Wachtumer Abwehr den wütenden Angriffen aber stand und brachte den Vorsprung über die Zeit.

Tor: 1:0 Esters (40.).

Sr.: Wendte (Löningen).

TuS Emstekerfeld II - SV Nikolausdorf 3:3 (2:2). Die Hausherren waren zunächst besser und gingen durch Strube verdient in Front (10.). Der Ausgleich durch Alexander Lohrey fiel wie aus dem Nichts heraus (25.). Als Lohrey erneut einnetzte, hatte er den Spielverlauf völlig auf den Kopf gestellt.

Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem die Hausherren durch Thoben noch vor der Pause den Ausgleich erzielten (43.). Im zweiten Durchgang war erneut Alexander Lohrey zur Stelle (69.), um die Gäste zu einem wichtigen Dreier zu schießen. Letztlich währte die Hoffnung auf einen Auswärtssieg aber nur kurz. Mit einem sehenswerten Solo besorgte Niklas Pieczkowski den 3:3-Endstand (71.).

Tore: 1:0 Strube (10.), 1:1, 1:2 Lohrey (25., 37.), 2:2 Thoben (43.), 2:3 Lohrey (69.), 3:3 Pieczkowski (71.).

Sr.: Kaarz (Essen).

VfL Markhausen - SV Strücklingen 3:1 (0:1). Die Gäste waren zunächst die bessere Mannschaft. Die frühe Führung durch Sven Frühauf fiel daher vollkommen verdient. Auch eine höhere Führung wäre zur Pause möglich gewesen. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich der VfL plötzlich stark verbessert. Nach einer Stunde glich Stefan Bäker zum verdienten Ausgleich aus. Zehn Minuten später brachte Tobias Macke den VfL auf die Siegerstraße (70.). David Langlitz machte schließlich alles klar (85.). Auch weil Strücklingen dann in Unterzahl – Frank Salzmann sah die Ampelkarte wegen Foulspiels (85.) – die Mittel fehlten.

Tore: 0:1 Frühauf (6.), 1:1 Bäker (60.), 2:1 Macke (70.), 3:1 Langlitz (85.).

Sr.: Kaderhandt (Petersdorf).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.