• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Markhausen bleibt Spitzenduo auf den Fersen

11.05.2010

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisklassen-Fußballer des VfL Markhausen bleiben dem Spitzenduo auf den Fersen. In Emstek gewann die Elf von Trainer Horst Schrapper am Wochenende mit 2:1.

Keine Probleme hatte Tabellenführer SC Winkum: Die Bischoff-Elf setzte sich beim Kellerkind BV Bühren souverän mit 3:0 durch. Winkums ärgster Verfolger SW Lindern hatte am Wochenende spielfrei. Die Linderner bestreiten an diesem Mittwoch ein Nachholspiel beim BV Bühren. Ein Sieg ist Pflicht, um Winkum auf die Pelle zu rücken.

SV Nikolausdorf - SV Höltinghausen II 3:1 (3:0). Die Partie war ausgeglichen. Allerdings nutzte Nikolausdorf seine Chancen eiskalt aus. So brachten Christoph Menke (6., 38.) und Thorsten Timmerevers (27.) die Hausherren zur Pause klar in Front.

„Eigentlich möchte ich zur zweiten Hälfte gar nichts sagen“, war SVN-Coach Heinz Thienel wütend über die Leistung seines Teams im zweiten Durchgang. Im Gefühl des sicheren Sieges taten die Hausherren kaum noch etwas.

Höltinghausens Reserve kam gegen die nun unkonzentriert und lässig spielenden Hausherren noch einmal auf. Mehr als der Anschlusstreffer durch Manuel Pawel (56.) sprang aber für die Gäste nicht mehr heraus.

Tore: 1:0 Menke (6.), 2:0 Timmerevers (27.), 3:0 Menke (38.), 3:1 Pawel (56.).

Sr.: Stoyke (Elisabethfehn).

SV Emstek II - VfL Markhausen 1:2 (0:0). Beide Teams hatten zahlreiche Chancen im ersten Durchgang. Allerdings hielten sowohl SVE-Keeper Björn Klausing als auch sein Gegenüber ihre Kästen sauber.

In der Kabine hatten die Gäste dann aber wohl mehr Zielwasser getrunken als die Hausherren. Nach einem Eigentor von Christopher Menne (50.) erhöhte Eduard Langlitz kaltschnäuzig zum 2:0 für den VfL (72.).

Bei der Reserve des SV Emstek platzte der Knoten zu spät: Erst in der 88. Minute erzielte Stefan Prenger mit einer verunglückten Flanke den Anschlusstreffer. Bastian Wesselmann hatte auch noch den Ausgleich auf dem Fuß (90.), verpasste aber aus zwei Metern.

Tore: 0:1 Menne (50., Eigentor), 0:2 Langlitz (72.), 1:2 Prenger (88.).

Sr.: Reinke (Langförden).

SV Evenkamp - TuS Emstekerfeld 1:3 (1:1). Nach nicht einmal 60 Sekunden zappelte der Ball bereits im Gästenetz. Sascha Hölzen hatte per Freistoß aus 25 Metern für die SVE-Führung gesorgt. Erst mit dem Ausgleich durch Kai Bramlage (11.) fand die TuS-Reserve ins Spiel.

In der zweiten Hälfte tat sich zunächst wenig. Die Gäste lauerten auf Konter, obwohl sie in Überzahl agierten. Jens Mathlage hatte in der 55. Minute die Rote Karte wegen einer Notbremse gesehen. Schließlich netzte André Miller aber doch zur Gästeführung ein (80.). Kurz nach der Führung schwächte sich auch der TuS selbst: André Lerke sah die Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels (55.). Dennoch schlossen die Gäste einen weiteren Konter durch Machmud Husseini erfolgreich ab (85.).

Tore: 1:0 Hölzen (1.), 1:1 Bramlage (11.), 1:2 Miller (80.), 1:3 Husseini (85.).

Sr.: Mischo (Löningen).

FC Wachtum - SV Bösel 2:1 (1:1). In einer kampfbetonten Partie hatte Wachtum leichte optische Vorteile. Marcel Vodde brachte die Hausherren folgerichtig in Front (8.). Röwe hatte für die Gäste aber schnell die passende Antwort parat (11.). Auch im zweiten Durchgang waren beide Teams ebenbürtig. Letztlich gewann aber das cleverere Team. Patrick Middendorf traf per Konter zum 2:1 für die Wachtumer. Für den negativen Schlusspunkt sorgte Bösels Christoph Drees, der sich die Rote Karte wegen einer Notbremse einhandelte (90.).

Tore: 1:0 Vodde (8.), 1:1 Röwe (11.), 2:1 Middendorf (77.).

Sr.: Stender (Molbergen).

BV Bühren - SC Winkum 0:3 (0:2). Bühren                  begann schwungvoll und hatten zunächst Vorteile. Der BVB erspielte sich kaum nennenswerte Chancen. Danach setzte sich doch die Klasse des Tabellenführers durch. Kevin Willen sorgte mit seinen zwei Treffern (29., 45.) für die verdiente Winkumer Pausenführung.

Für Bühren gab es zudem noch einen weiteren Rückschlag. Torjäger Christian Wernke musste nach einer halben Stunde verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Im zweiten Durchgang kontrollierte Winkum das Geschehen. Arne Struckmann erhöhte auf 3:0.

Der Ligaprimus ließ noch weitere Hochkaräter liegen. So scheiterte Gerold Brümmer per Foulelfmeter an BVB-Keeper Joachim Gerdes (76.).

Tore: 0:1, 0:2 Willen (29., 45.), 0:3 Struckmann (67.).

Sr.: Siemer (Höltinghausen).

SV Harkebrügge - VfL Löningen II 2:2 (1:2). Bereits nach 120 Sekunden befanden sich die Hausherren im Hintertreffen. Volker Gesen hatte zum 1:0 für die Gäste getroffen (2.). Nach einem Freistoß von Valerie Riemer köpfte Claassen den schnellen Ausgleich (5.). Die Abwehr des SVH erwies sich in der Folgezeit als wenig sattelfest. Die Gäste hatten zahlreiche Chancen. So scheiterte Christian Niehe gleich zwei mal an Harkebrügges Keeper Michael Meyer (10., 15.). In der 35. Minute machte es Niehe dann besser und schoss Löningen II in Front (35.).

Auch in der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer zahlreiche Chancen auf beiden Seiten. Claassen erzielte nach erneuter Koproduktion mit Riemer den 2:2-Ausgleich. Am Ende war für die Hausherren noch mehr drin.

Löningen dezimierte sich durch zwei Ampelkarten wegen Meckerns selbst: Jan Beckmann (80.) und Nils Többen mussten vorzeitig duschen gehen. Harkebrügge ließ noch zahlreiche Hochkaräter liegen (70., 82., 88.) und musste sich letztlich mit dem gerechten Punktgewinn abfinden.

Tore: 0:1 Gesen (2.), 1:1 Claassen (5.), 1:2 Niehe (35.), 2:2 Claassen (61.).

Schiedsrichter: Coskun (Strücklingen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.