• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Schießsport: Markhauser Schützen blicken auf Erfolgsjahr zurück

18.01.2018

Markhausen Auf zahlreiche schießsportliche Erfolge haben die Mitglieder der St.-Johannes-Schützenbruderschaft Markhausen auf der Mitgliederversammlung im Dorfgemeinschaftshaus zurückgeblickt. Brudermeisters Günter Willenborg konnte zur Rückschau auf das vergangene Jahr rund 100 von 900 Grünröcken des Vereins begrüßen. Sein besonderer Gruß galt Pastor Günter Aschern.

Über die sportlichen Erfolge berichtete Schießmeister Josef Flatken. Die Schützenbruderschaft Markhausen war 2017 Ausrichter des traditionellen Vergleichsschießens der Bruderschaften aus Petersdorf, Thüle und Markhausen sowie des Bürgerschützenvereins Bösel. Die Markhauser Schützen nutzten ihren Heimvorteil und siegten beim BöMaPeThü-Pokalschießen mit 943 Ringen. Mit Werner Müller kam der beste Einzelschütze aus Markhausen. Brudermeister Günter Willenborg siegte im Vergleichsschießen der Vorsitzenden. „Das war dann das Triple“, freute sich Brudermeister Willenborg. Der Wanderpokal beim Pokalschießen des Bezirksverbandes Hümmling-Friesoythe-Löningen (HFL) blieb mit 956 Ringen ebenfalls in Markhausen.

Jungschützenmeister Heiner Norrenbrock verwies in seinem Bericht auf den ersten Platz in der Mannschafts -und Einzelwertung beim Bezirksjungschützentag in Markhausen. Beim Landesbezirksprinzenschießen in Petersdorf sicherte sich Lisa Bullermann den Titel der Bezirksschülerprinzessin des Bezirksverbandes Hümmling-Friesoythe-Löningen (HFL). Die Schützenbruderschaft richtete zudem den Bezirksjungschützentag im Bund der Historischen deutschen Schützenbruderschaften aus. Zudem seien die Markhauser Gastgeber der Schießleitertagung des Landesbezirks Oldenburg Münsterland-Hümmling gewesen, erläuterte Schriftführer Werner Müller. Günter Willenborg lobte die schießsportlichen Erfolge und die gute Beteiligung der Schützen bei den verschiedensten Veranstaltungen. „Dies ist sicherlich auf die gute Arbeit der Schießmeister und Jungschützenmeister zurückzuführen“, so Willenborg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den turnusgemäß anstehenden Wahlen wurden Brudermeister Günter Willenborg, Schriftführer Werner Müller und Kommandoführer Theo Raker in ihren Ämtern bestätigt. In diesem Jahr ist eine Fahrt zum Europaschützenfest in den Niederlanden geplant.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.