• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

VfL Markhausen ehrt zwei Sympathieträger

06.11.2017

Markhausen Es war der Abend von Monika Thienel und des Stefan Kuper. Die beiden Sportler des VfL Markhausen wurden am Samstagabend auf dem Sportlerball im Dorfgemeinschaftshaus vom Vorsitzenden Manfred Timme zu „Sportlern des Jahres“ gekürt. „Beide Geehrten sind große Sympathieträger für unseren Verein“, lobte Timme deren Engagement. Vor rund 200 Besuchern überreichte Timme die Erinnerungspokale an die Sportler.

„Durch ihre positive Einstellung zum Verein ist Monika Thienel in vielerlei Hinsicht ein Vorbild für andere“, meinte Timme in seiner Laudatio auf die Sportlerin des Jahres. Seit 27 Jahren hält sie dem Verein die Treue und gehört zu den Frauen der „ersten Stunde“ der Damengymnastikgruppen. Die Büroangestellte lasse keine Übungsstunde aus und sei in der Abteilung eine verlässliche Stütze. „Wenn Hilfe benötigt wird, ist die 62-Jährige zur Stelle. Bemerkenswert ist, dass sie fast noch keinen Sportlerball verpasst hat“, so Timme.

Der 44-jährige Stefan Kuper ist erst seit zehn Jahren im Verein. Sein Engagement für den Verein sei ungebrochen, lobte der Vorsitzende. Sein Wirken für den Verein gehe über den Leitspruch „Frage nicht, was der Verein für dich tun kann, sondern, was du für den Verein tun kannst“ hinaus. Im Vorstand war Kuper in verschiedenen Positionen aktiv. „Aber auch derzeit ohne offizielles Amt kümmert er sich in herausragender Weise um die Belange des Vereins“, würdigte Timme den Sportler des Jahres. Dabei stelle er sich nie in den Vordergrund. Seine Arbeit für den VfL, sein stets offenes Ohr für die Belange, sein Auftreten und soziales Verhalten seien beispielhaft für alle Mitglieder und ein leuchtendes Vorbild.

Sowohl Thienel als Kuper waren überrascht von der Ehrung und freuten sich riesig.

Bevor der Sportlerball mit dem traditionellen Kohlessen eröffnet wurde, begrüßte der Vorsitzende zunächst die Sportler und die Fans. Der Sportlerball des VfL hat sich im Laufe der Jahre zu einem der geselligen Höhepunkte in der Dorfgemeinschaft von Markhausen entwickelt.

Für zehnjährige Vereinszugehörigkeit wurden Christa Niezurwaski, Jan Bullermann, Dustin Hüls, Hans Wilhelm Hüls, Lukas Kuper, Constantin Bettermann, Marco Meerjans, Evelyn Flatken, Felix Sander und Simon Gehlenborg ausgezeichnet. Für 20-jährige Mitgliedschaft erhielten Erwin Meyer, Maria Stammermann, Johannes Abeln und Rene Koopmann die Ehrennadel in Silber und für 25-jährige Vereinstreue wurde Bernd Norrenbrock mit einer Uhr als Treuegeschenk gedankt.

Es folgte eine rauschende Ballnacht, die die Sportler und Fans des VfL Markhausen erlebten. Für Abwechslung sorgte zudem eine Tombola mit mehr als 120 Gewinnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.