• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

St. Johannes Schützen Markhausen: Günter Willenborg legt Amt nieder

15.01.2020

Markhausen 14 Jahre lang leitete Günter Willenborg als Brudermeister die Geschicke der St. Johannes Schützenbruderschaft Markhausen. Doch jetzt stand er auf der jüngsten Generalversammlung für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Schweren Herzens verabschiedete er sich, wobei er seinen Werdegang und seine zahlreichen Aktivitäten sowie Erfolge noch einmal Revue passieren ließ. Die Versammlung feierte ihn mit großem Applaus und stehenden Ovationen. Der stellvertretende Brudermeister Markus Schlangen bedankte sich bei Willenborg für die geleistete Arbeit, und die Versammlung ernannte ihn auf Antrag der Kompanieführer zum Ehrenbrudermeister.

Somit musste ein neuer Brudermeister gewählt werden. Künftig wird Jürgen Meyer von der zweiten Kompanie die Aufgabe des Brudermeisters übernehmen.

Der Schriftführer Werner Müller und der Kommandoführer Theo Raker wurden im Amt bestätigt. Aus dem erweiterten Vorstand wurden außerdem die stellvertretende Jungschützenmeisterin Kerstin von Uchtrup und der stellvertretende Schießmeister Andreas Meyer verabschiedet. Die Aufgaben von Kerstin von Uchtrup hat Merle Meyer übernommen. Bei den Schießmeistern gibt es gleich mehrfache Verstärkung. Stefan Schmidt, Verena Niehaus und Christian Meyer werden den Verein als stellvertretende Schießmeister unterstützen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Rund 120 Mitglieder waren zur letzten Generalversammlung unter Willenborg Leitung erschienen. In seinem Jahresbericht zeigte sich der scheidende Brudermeister erfreut über die Erfolge der Markhauser Schützen und lobte insbesondere die guten Ergebnisse und die starke Beteiligung bei den Jungschützen. Neben dem Schießsport habe es im zurückliegenden Jahr aber auch andere Aktivitäten gegeben. So konnte mit Hilfe von vielen Eigenleistungen und der Unterstützung durch die Stadt Friesoythe die Pflasterung beim Dorfgemeinschaftshaus und auf dem Festplatz erweitert und verbessert werden, so Willenborg. Die Berichte des Schriftführers Werner Müller, der Schießmeister Josef Flatken und Stefan Schmidt sowie des Jungschützenmeisters Heiner Norrenbrock zeugten von weiteren zahlreichen Aktivitäten und Erfolgen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.