• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Olympische Sommerspiele: Markhauser erleben „gigantisches Fest“ in London

15.08.2012

MARKHAUSEN „Eine freundliche Atmosphäre, viele aufgeschlossene Menschen und sehr viele unaufdringliche Sicherheitskräfte.“ So beschreibt Dr. Matthias Rolfs (54) aus Markhausen die Situation in der Olympia-Stadt London. Seit Ende der vorvergangenen Woche hatte Rolfs mit Ehefrau Birgit (47) und Sohn Michael (10) Quartier in London bezogen. Die Familie hat dort alte Schul- und Studienfreunde besucht – und natürlich die olympischen Sommerspiele.

„Alle zwei Jahre treffen wir uns; einige alte Schulfreunde, die vor 35 Jahren am Albertus-Magnus-Gymnasium in Friesoythe ihr Abitur gemacht haben“, erzählt der Landarzt aus Markhausen. Am vorvergangenen Wochenende trafen sie sich wieder. Diesmal in London bei Martin Brune, einem gebürtigen Friesoyther, der seit mehr als zwei Jahrzehnten mit seiner Familie in der britischen Hauptstadt lebt. Mit dabei waren auch Elisabeth Feiner, geborene Eißing, aus Friesoythe und Johannes Robke aus Bösel. Matthias Rolfs: „Das ist immer eine gute Gelegenheit, sich auszutauschen und mal wieder zu sehen.“

Doch dann ging es um Olympia. Familie Rolfs genoss seit dem Montag der vorigen Woche die ganz besondere olympische Atmosphäre in der Millionen-Stadt. Birgit Rolfs: „Das ist alles ganz wunderbar. Olympia ist einfach ein gigantisches Fest. Aber nach so vielen Tagen in London sehne ich mich nun wieder nach der Ruhe im dörflichen Markhausen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ehemann Matthias hat die olympischen Tage genauso genossen wie seine Ehefrau. Auch er schwärmt von der Größe der Veranstaltungen, von der Vielfalt des sportlichen Angebots und von der Ausgeglichenheit der Menschen vieler Nationalitäten: „Das ist eine ansteckende Atmosphäre.“ Unmittelbar dabei war die Familie, als die deutsche Tischtennis-Herrenmannschaft im Halbfinale des Teamwettbewerbs gegen China antrat. Matthias Rolfs: „Deutschland hat leider verloren, aber es waren spannende Spiele. Außerdem ist es etwas Besonderes, eine solche Begegnung direkt verfolgen zu können.“

Das betraf auch den Auftritt der Geher. Birgit Rolfs: „Da war sehr viel Dramatik drin.“ Am Sonnabend hat sich die Familie aus Markhausen den Triathlon der Frauen ansehen und über das Wochenende den Ausklang der olympischen Sommerspiele erlebt, bevor es am Dienstag wieder aus der quirligen Metropole zurück in das ruhigere Markhausen ging.

Doch nicht immer mussten die Olympia-Besucher live bei den Wettkämpfen dabei sein, denn an vielen Stellen in der Stadt wurden die olympischen Wettkämpfe auf Großbildleinwänden übertragen. Matthias Rolfs: „Das ist eine feine Sache, denn so ist man überall und immer aktuell informiert.“

Abseits des olympischen Trubels hat sich Familie Rolfs natürlich die Stadt London und deren Sehenswürdigkeiten angeschaut. Birgit Rolfs: „Da läuft man sich ganz leicht Plattfüße.“ Beide ärgern sich über die „gesalzenen Preise“ in den Londoner Pubs. Matthias Rolfs: „Da zahlt man überall für das Bier einen Olympia-Aufschlag.“

Für Sohn Michael bleibt der London-Besuch mit den Eltern unvergessen: „Olympia ist ganz toll. Nur in der U-Bahn ist es immer so hektisch.“

Heinz-Josef Laing Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.