• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Markhauser treffsicher

05.09.2008

Die Fahrt zum Bezirksjungschützentag nach Elbergen war für die Nachwuchsschützen der St.-Johannes-Schützenbruderschaft Markhausen überaus erfolgreich. 20 Kinder und Jugendliche aus Markhausen nahmen an dem Bezirksjungschützentag des Bezirksverbandes Hümmling-Friesoythe-Löningen teil, zu dem die St.-Jakobus-Schützenbruderschaft Elbergen eingeladen hatte. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die jungen Schützen an Schießwettbewerben und verschiedenen Spielen der Spielstraße teilnehmen. Höhepunkt der Veranstaltung war dann die Vergabe der Pokale. In der Mannschaftswertung belegten die Jungschützen aus Markhausen den zweiten Platz und mussten damit den neuen Wanderpokal den Jungschützen aus Elbergen überlassen. Als bester Einzelschütze des Tages wurde Kai Böhnicke aus Markhausen mit einem Pokal ausgezeichnet. Beim

Vergleichsschießen der Betreuer erreichte die Markhauser Jungschützenmeisterin Marina Norrenbrock den zweiten Platz. Die Markhauser Teilnehmer waren jedoch nicht nur im Schießen erfolgreich. So sicherte sich Johannes Bäker einen Pokal für die absolvierte Spielstraße und Sarah Wichmann einen Präsentkorb beim Knobeln.

Über neue Trikots können sich die Spieler der A-Jugend des SV Bösel freuen. Sie wurden von Hubert Röwe gestiftet. Die Mannschaft und Trainer Stefan Lücking und der stellvertretende Jugendobmann Hartwig Wunder bedankten sich herzlich.

Ich freu mich, dass heute immer noch Kreuze am Wegesrand aufgestellt werden. Sie prägen nicht nur unsere Landschaft, sondern auch unseren Glauben. Mit diesen Worten eröffnete Pastor Norbert Bleker eine Kreuzeinweihung in Petersdorf. Das Wegekreuz in der Bahnhofsstraße 23 wurde von den Familien Sluiter und Deeken gemeinsam erneuert. Nach der Fertigstellung wurde es nun neu eingeweiht. Zur Einweihung waren 40 Personen gekommen. Ursprünglich erbaut wurde es 1952 von der Böseler Hebamme Anna Deeken. 1989 wurde es bereits einmal renoviert. Gepflegt wird es seitdem von Rainer Sluiter und seiner Familie. Zur Einweihung hatten die Nachbarn der Familie Sluiter das Kreuz mit einem Kranz geschmückt. Wofür sich Rainer Sluiter auch noch einmal recht herzlich bedankte. Nach der Einweihung hatte die Familie Sluiter eine Kaffeetafel vorbereitet, was auch gut angenommen

wurde.

Eine Tour mit dem Fahrrad unternahmen die Einwohner der Ortschaft Neulorup/Schwarzenberg. Jung und Alt waren dazu vom Vorstand der Dorfgemeinschaft eingeladen, und der Vorsitzende Hans Steenken konnte sich über die stattliche Anzahl von 70 Mitfahrern aller Altersgruppen freuen. Vom Treffpunkt bei der Gaststätte Jansen-Olliges ging es bei der von den Organisatoren benannten Dorf-Olympiade zunächst durch die Eichenallee in Richtung Gehlenberg. Unterwegs wurde ein Stopp eingelegt, denn das Programm, zusammengestellt von den Vorstandsmitgliedern Hans Behnen und Andreas Breyer, sah für die Mitfahrer einige Aufgaben und Spiele sowie kleine Stärkungen vor. Erstes Ziel auf der etwa zehn Kilometer langen Tour war dann die Gehlenberger Mühle, wo es bei einer längeren Pause selbst gebackenen Kuchen mit Kaffee oder anderen Getränken gab. Der Spielplatz „Zum kleinen Berg“ war der nächste Rastpunkt. Hier hatten die Kinder ausgiebig

Gelegenheit zum Spielen und neue Aufgaben zu lösen. Über die Straße „Zum Wiesengrund“ fuhr die Gruppe schließlich in Richtung Tatemeer und von dort aus zum Ausgangspunkt in Neulorup zurück. Bei einer abschließenden Grill-Party wurden dann verbrauchte Kräfte aufgefrischt. Für die Kinder gab es zusätzlich eine kleine Teilnehmerurkunde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.