• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball: Markus Gabler fordert absoluten Willen

06.11.2010

KREIS CLOPPENBURG Die Weser-Ems-Liga-Handballer der HSG Friesoythe verkörpern nach drei Niederlagen in Folge pures Mittelmaß. In einer 14er-Staffel belegen sie mit 7:7 Punkten und 228:228 Toren Platz sieben. Die Mannschaft von Coach Markus Gabler möchte an diesem Sonnabend gegen den SSC Dodesheide (17.30 Uhr, in Garrel) zeigen, dass mehr in ihr steckt. Dagegen muss die Oberliga-Reserve des TV Cloppenburg beweisen, dass sie zu Recht zu den Topteams gehört. Und das kann sie nur, wenn sie das Heimspiel gegen die HSG Nordhorn III gewinnt (Sonnabend, 19.30 Uhr).

TV Cloppenburg II - HSG Nordhorn III. Cloppenburgs Spielertrainer Frank Heinen hätte gegen Nordhorn auf den kompletten Kader zurückgreifen können – wenn er sich nicht bei einem Arbeitsunfall das Knie verdreht hätte. Dennoch sei der Gegner schlagbar, sagt Heinen. „Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung.“ Sein Team müsse einfache Tore werfen und dürfe nicht den Fehler machen, pomadig zu spielen. Ansonsten könnte es dem TVC so ergehen wie der HSG Friesoythe, die in Nordhorn eine ebenso unnötige wie überraschende 29:30-Pleite kassiert hatte.

HSG Friesoythe - SSC Dodesheide. „Wir haben bislang zwei unterschiedliche Gesichter gezeigt“, sagt Friesoythes Coach Gabler. „Gegen Dodesheide müssen wir – wie in den ersten Spielen – das Gesicht des Kämpfers zeigen und mit absolutem Willen auftreten.“ Und damit seine Spieler endlich wieder einmal Verantwortung übernehmen, hat er im Training viele Eins-gegen-eins-Situationen üben lassen. „Ich habe das Training ein wenig intensiviert, damit die Jungs mal wieder in die Pötte kommen“, sagt Gabler.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und offensichtlich kam diese Maßnahme in der Mannschaft gut an. „Die Jungs haben in dieser Woche von sich aus gezeigt, dass sie wollen. Ich habe gar nicht so viel reden müssen.“ Die Einstellung stimmt also. Allerdings muss Gabler auf Michael Siemer (Fieber) und Christoph Tiedeken, der gerade erst wieder ins Lauftraining eingestiegen ist, verzichten. Ob Philipp Block und die A-Jugendlichen mitspielen können, steht noch nicht fest.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.