• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Markus’ Sternstunde leitet SVS-Sieg ein

12.11.2007

KREIS CLOPPENBURG Himmlische Anfangsminuten für Heimelf: Fußballkreisligist SV Strücklingen hat am Sonnabend auf eigenem Platz dank eines Hattricks von Markus Stern mit 5:3 (3:1) gegen Abstiegskandidat VfL Löningen II gewonnen und die Tabellenführung verteidigt. Stern ließ zwischen der 10. und 38. Minute dreimal in Folge das VfL-Netz zittern.

SV Strücklingen - VfL Löningen II 5:3 (3:1). In den Anfangsminuten spielten die Gastgeber den VfL förmlich an die Wand. Aus der Überlegenheit schlug Mittelfeld-Motor Markus Stern Kapital. Sein lupenreiner Hattrick (10., 13., 38.) sorgte allerdings auch für Strücklinger Nachlässigkeit. Im Gefühl des sicheren Sieges ließen die Gastgeber die Zügel schleifen und kassierten noch vor der Pause den Anschlusstreffer durch Dennis Witt (44.).

Nach der Pause konnte Christian Schulte den alten Abstand zwar zunächst wiederherstellen (74.), aber die kämpferisch überzeugenden Löninger machten es noch einmal spannend. Holger Lampe (76.) und Sebastian Winkeler (80.) brachten den VfL auf 3:4 heran. Kai Fugel sorgte allerdings in der 88. Minute mit dem Treffer zum 5:3 dafür, dass die Löninger Aufholjagd unbelohnt blieb.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Stern (10., 13., 38.), 3:1 Witt (44.), 4:1 Schulte (74.), 4:2 Lampe (76.), 4:3 Winkeler (80.), 5:3 Fugel (88.).

Sr.: Jelken (Harkebrügge).

Sra.: Meyer, Afken.

SV Thüle - FC Lastrup 1:0 (1:0). In einem schnellen Spiel zweier kampfstarker Teams hatte Thüle die besseren Chancen. Eine davon nutzte die Mannschaft von Marcus Piehl zur Führung. In der 27. Minute traf Klaus Elberfeld nach toller Vorarbeit Heiko Böckmanns zum 1:0.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Thüle hatte mehrfach die Chance zum 2:0. Der SV verpasste zwar die frühe Entscheidung, zitterte das 1:0 dann aber über die Zeit.

Tor: 1:0 Elberfeld (27.).

Sr.: Stoyke (Elisabethfehn)

Sra.: Abeln, Afken

SV Höltinghausen - SF Sevelten 5:0 (2:0). Nach zwei guten Chancen der Gäste – Marc Buhrke und Iwan Donghauser hatten vergeben – schlug gleich dreimal Johannes Holzenkamp zu. Der Höltinghauser Angreifer traf jeweils auf Vorlage Dirk Lanfermanns in der 14., 40., und 76. Minute. Alexander Wieborg ließ in der 86. Minute das Sevelter Netz zum vierten Mal zappeln – einmal mehr hatte Lanfermann aufgelegt –, um dann in der 90. Minute auch noch den Schlusspunkt zu setzen.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Holzenkamp (14., 40., 76.), 4:0, 5:0 Wieborg (86., 90.).

Sr.: Wenels (Dinklage).

Sra.: Dwerlkotte, Thiele.

SV Evenkamp - BW Galgenmoor 1:0 (1:0). Die Gastgeber waren in einer kampfbetonten Partie von Beginn an feldüberlegen und spielten sich diverse Chancen heraus. Das zahlte sich in der 40. Minute aus, als Daniel Berghaus per Kopf zur Evenkamper Führung traf. In der zweiten Halbzeit versäumten es die Evenkamper, trotz zahlreicher Chancen die Führung auszubauen. So warf Galgenmoor in der Schlussphase alles nach vorne – allerdings ohne Erfolg.

Tor: 1:0 Daniel Berghaus (40.).

Sr.: Dr. Mehlbaum (Flechum)

Sra.: Gödeke, Gödeke.

SV Altenoythe II - SV Gehlenberg 3:0 (0:0). In einem ausgeglichenen Spiel kam es in Halbzeit eins kaum zu Torchancen. Das Geschehen spielte sich zumeist im Mittelfeld ab.

Umso motivierter kam der SV Altenoythe II aus der Kabine. Die Gastgeber spielten nun druckvoller und kamen so zu Chancen, aber ersteinmal nicht zum Torerfolg. Ab der 60. Minute war von den Gästen kaum mehr etwas zu sehen, und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor.

Altenoythe drängte jetzt mit aller Macht auf den Führungstreffer und wurde doch noch belohnt: Sven Böttcher traf in der 68. Minute zum verdienten 1:0.

Damit war der Bann dann aber gebrochen: Der beste Mann auf dem Platz, Stefan Dumstorff, machte alles klar. Er traf nach einem Solo zum 2:0 (84.) und zwei Minuten später mit einem 25-Meter-Hammer in den Winkel zum 3:0.

Tore: 1:0 Böttcher (68.), 2:0, 3:0 Dumstorff (84., 86.).

Sr.: Meinerling (Barßel)

Sra.: Nordmann, Alberding.

Unterdessen sind die Begenungen zwischen dem BV Garrel und dem SC Sternbusch sowie Viktoria Elisabethfehn und dem SV Cappeln den starken Regengüssen zum Opfer gefallen.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.