• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Martin Sommers Kontertaktik geht auf wie Hefezopf

29.02.2016

Lastrup /Bethen Sommer-Elf gewinnt verdient: Die Kreisliga-Fußballer des FC Lastrup sind mit einem Heimsieg aus der Winterpause gekommen. Die Mannschaft von Trainer Martin Sommer bezwang am Sonntag den SV Bethen 3:0 (0:0). In der ersten Halbzeit hatten die Gäste Feldvorteile zu verzeichnen gehabt.

Allerdings konnten sie daraus kein Kapital schlagen. Sie waren nur durch Distanzschüsse gefährlich gewesen.

Die Lastruper konnten in Sachen Torgefahr auch keine Bäume ausreißen. Sie versuchten sich im Konterspiel. Jedoch konnten die Gegenstöße die Bether Abwehr nicht ins Wanken bringen. Lastrups Trainer Martin Sommer konnte mit dem torlosen Remis zur Pause dennoch gut leben.

Mit der Kontertaktik schickte er seine Mannschaft auch nach der Pause wieder auf das Feld zurück. Zudem standen die Lastruper noch einen Tick tiefer wie im ersten Durchgang. Den Bethern fiel weiterhin nichts ein, um die Lastruper in die Bredouille bringen zu können.

Nach einer Stunde erzielte Lastrup die Führung durch Jan Thölke. Er hatte einen Konter im Bether Tor versenken können. Mit der Führung im Rücken hielten die Hausherren an der Kontertaktik fest. Diese Taktik ging auf wie ein Hefezopf. In der 62. Minute wirbelte ein weiterer Konter die Bether Hintermannschaft gehörig durcheinander. Christoph Fröhle hatte zum 2:0 für Lastrup getroffen.

Jetzt war die Begegnung gelaufen, zumal die Lastruper nur fünf Minuten später auf 3:0 erhöhen konnten. Altmeister Klaus Schmunkamp markierte per verwandeltem Foulelfmeter den 3:0-Endstand. Die Kontertaktik der Lastruper hatte sich bezahlt gemacht. Mit einer starken Abwehrleistung und blitzgescheiten Kontern hatten sie die Gäste aus dem Wallfahrtsort besiegen können. Neben den Lastrupern wusste auch das Schiedsrichtergespann um Michael Biermann gefallen. Er und seine Assistenten boten eine sehr gute Leistung.

Tore: 1:0 Thölke (60.), 2:0 Christoph Fröhle (62.), 3:0 Schmunkamp (67., Foulelfmeter).

Schiedsrichter: Michael Biermann (Essen).

Sr.-A.: Wenner, Dröge.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.